• Eliane Fischer

Eine Woche drin ist nicht schlimm

Aktualisiert: Mai 10

Okay, wir sind nun schon etwas länger drin. Aber "Eine Woche drin" von Nadia Budde bringt gute Laune in jede Bude (entschuldigt den Kalauer). Das ultimativ lustige Anti-Hüttenkoller-E-Book gibt's jetzt beim Verlag Antje Kunstmann.



Lockdown-bedingt ist schon so einiges an Büchern und Begleitmaterial auf den Markt gekommen, einiges auch kostenlos. Ich habe euch unten eine kleine, unvollständige Liste zusammengestellt. Gebt mir gerne Hinweise auf weitere Angebote in den Kommentaren oder per Mail.


Das Bilderbuch zum Ausnahmezustand

Die schönste, lustigste und beste Neuerscheinung in diesem Zusammenhang ist für mich aber "Eine Woche drin". Die bekannte Illustratorin und Kinderbuchautorin Nadia Budde hat uns mit ihrer Bilderserie "Eine Woche drin" während dem Lockdown zuerst auf Instagram bestens unterhalten. Jetzt gibt es die Geschichte auch als digitales Bilderbuch. Der Verlag Antje Kunstmann hat das sehr günstig erhältliche E-Book letztes Wochenende herausgebracht. Es ist auf allen gängigen Plattformen erhältlich (E-Book für Tablet und Smartphone Euro 1.99 bzw. ca. CHF 1.90).


Im Bilderbuch erleben wir mit den witzigen Kerlen und Typinnen im charakteristischen Stil von Nadia Budde eine Woche zuhause. Am Montag treffen wir Zimmerzauser, Budenstoffel, Stubenschreck und Couchkartoffel, Hüttenkoller und Sesselspin. Und sie alle sitzen natürlich drin! Auch am Dienstag finden das die witzigen Gestalten gar nicht so schlimm. Sitzfleischbabel geht es am Mittwoch sogar formidabel.



Und so wird uns stubenhockenden Leser*innen Wochentag für Wochentag in Reimform klar:


"Drinnen bleiben - lässt sich machen."


Aber am Ende sind wir natürlich auch ganz froh, dass uns Nadia Budde versichert:


"Dielenklapper, Beulenwände. Irgendwann ist es zu Ende!"


Und bis es soweit ist, halten wir die Moral hoch, bleiben drin und amüsieren uns mit Bilderbüchern zum Ausnahmezustand. Auch sehr empfehlen kann ich euch Nadia Buddes erst kürzlich erschienenes Bilderbuch "Letzte Runde Geisterstunde", das ich euch hier vorstelle.


Fazit

Mit dem Bilderbuch "Eine Woche drin" von Nadia Budde könnt ihr euch die restliche Zeit bis zur Lockerung der Massnahmen immer wieder aufmuntern. Mit Humor fällt #stayhome doch direkt etwas leichter! Und dass wir für einmal wischen und nicht blättern, ist auch gar nicht schlimm. Einfach schön die Hände waschen und das Handy oder Tablet desinfizieren, dann geht das keimfrei! ;-) Ich empfehle das witzige Bilderbuch allen tapferen Drin-bleib-Kindern ab 3 Jahren und natürlich ihren Eltern.


Die Fakten

Eine Woche drin

Nadia Budde (Text + Illustration)

Verlag Antje Kunstmann

16 Seiten

Erschienen am 30.04.2020

E-Book

ISBN 978-3-95614-422-6

Ab 3 Jahren


PS: Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Verlag Antje Kunstmann.


Mit Bilderbüchern gegen den Lagerkoller

In der Facebook-Gruppe "Kinderbuchecke von MINT & MALVE" sammle ich Bilder- und Kinderbücher sowie andere Materialien rund um das Coronavirus und den Lockdown. Hier eine kleine Auswahl. Für mehr schaut doch mal in der Gruppe vorbei!




Like it? Pin it!

Magst du diesen Buchtipp? Dann freue ich mich sehr, wenn du die gute Laune für den Lockdown teilst. Du kannst dir zum Beispiel den dazugehörigen Pin auf Pinterest merken.




#NadiaBudde #Kunstmann #Reime #Verse #Corona #Stayhome #Kinderbeschäftigung #Lockdown #Bilderbuch #Wochentage #Humor

© 2019 by mintundmalve