• Eliane Fischer

Für unsere Meere

Am 22. März 2020 ist wieder der Weltwassertag der UNO. Das Bilderbuch "Der Tag, an dem das Meer verschwand" von Sam Haynes und Jago passt perfekt zu diesem Anlass.



Der diesjährige Weltwassertag der Vereinten Nationen steht unter dem Motto "Wasser und Klimawandel" und genau darum geht es im Kinderbuch von Sam Haynes mit den Illustrationen von Jago. Aber nicht nur inhaltlich, sondern auch, weil der Knesebeck Verlag das Buch nach dem sogenannten "Cradle to Cradle"-Prinzip klimapositiv produziert hat, aber dazu unten mehr.


Wenn das Meer sich zurückzieht

In der Geschichte von Sam Haynes geht es um Jack. Der Junge lebt am Meer und geniesst jeden Morgen den Sonnenaufgang. Und Jack macht auch gerne kleine Ausflüge mit dem Seegelboot. Bei einem dieser Ausflüge zusammen mit seinem Vater, fällt Jack ein Strohhalm aus Plastik ins Wasser. Oje, Müll gehört doch nicht ins Meer! Das weiss natürlich auch Jack, aber vielleicht ist ja ein einziger kleiner Trinkhalm nicht so schlimm?


Oh Schreck! Am nächsten Morgen, als Jack aus dem Fenster schaut, ist das Meer weg. Einfach verschwunden. Wo es wohl sein kann? Jack macht sich auf die Suche nach dem grossen, weiten Blau, das er doch so liebt. Auf seiner Suche trifft er alles an, was die Menschen über die Jahre ins Meer geworfen haben. Plastik, Plastik und noch mehr Plastik. Und er trifft auch auf Tiere, die unter dem Plastik im Meer zu leiden haben: Möwen, die sich in Getränkeverpackungen verfangen haben, ein Wal, der lauter Plastiktüten verschluckt hat, eine Schildkröte mit einem Trinkhalm in der Nase und sogar einer Meerjungfrau, die sich im Fischernetz verheddert hat.


Ob es Jack gelingt, den Tieren zu helfen und das Meer zurückzuholen? Das erfahrt ihr selbst im Buch!



Das Tolle am Buch ist, dass es Kindern bewusst macht, dass wir alle die Verschmutzung der Meere zu verschulden haben und dass auch wir alle dringend etwas dazu beitragen müssen und können, damit es dem Meer und seinen Bewohnern in Zukunft wieder besser geht.


"Jack wusste, dass das Schicksal des Meeres in seinen Händen lag. Und in den Händen aller anderen Kinder. In den Händen von Kindern wie dir."

Mit fünf Vorschlägen, wie Kinder (und Erwachsene) dem Meer helfen können, schliesst das Buch mit mehr oder weniger konkreten Ideen ab und gibt den Kindern das Gefühl, etwas bewirken zu können. Ich finde die Formulierungen nicht ganz geglückt, auch wenn die Idee des "Empowerment" gut und wichtig ist.


Cradle-to-Cradle und Pacific Garbage Screening

Das Buch wurde nach dem sogenannten "Cradle to Cradle"-Prinzip hergestellt. Das bedeutet, es kann zu 100% wiederverwertet werden, alle C02-Emissionen wurden zu 110% kompensiert und zur Produktion wurde nur Ökostrom verwendet.

Das Bilderbuch entstand zudem aus einer besonderen Kooperation von Volvo Car Germany und dem Knesebeck Verlag. Pro gedrucktem Buch geht 1 Euro an Pacific Garbage Screening, ein Verein, der einen nachhaltigeren Lebensstil fördert und sich für den Schutz von Flüssen und Ozeanen vor der Plastikverschmutzung einsetzt.


Fazit

Das Bilderbuch "Der Tag, an dem das Meer verschwand" von Autor Sam Haynes und Illustrator Jago führt uns bildlich vor Augen, wie schlimm es um die Gesundheit der Meere und ihrer Tierwelt steht. Die kindgerechte Geschichte mit ein paar fantastischen Elementen fordert auf und macht Mut, etwas für den Schutz der Meere vor der Plastikverschmutzung zu tun. Der Verzicht auf Plastikstrohhalme ist ein Anfang!


Die Fakten

Der Tag, an dem das Meer verschwand

Sam Haynes (Text)

Jago (Illustrationen)

Gundula Müller-Wallraf (Übersetzung aus dem Englischen)

Knesebeck Verlag

44 Seiten

Erschienen am 12.03.2020

ISBN: 978-3-95728-398-6

Ab 5 Jahren


PS: Herzlichen Dank an den Knesebeck Verlag für das Rezensionsexemplar.


Mehr Bücher rund um Nachhaltigkeit:



Like it? Pin it!

Magst du diesen Buchtipp zum Thema Meeresschutz? Dann freue ich mich sehr, wenn du dir das Buch auf Pinterest merkst.




#Nachhaltigkeit #Umwelt #Meer #Umweltschutz #Klimaschutz #Naturschutz #Plastik #plastikfrei #Knesebeck #SamHaynes #Jago

© 2019 by mintundmalve