Adventsgeschichte: Mit dem kleinen Stern ins Abenteuer

22/10/2018

(Werbung) Wollt ihr euch die Wartezeit auf Weihnachten mit einem Adventskalender versüssen? Aber ohne Süssigkeiten und fair produziert? Die Adventsgeschichte "Der kleine Stern" bietet genau das und erst noch ein spannendes Abenteuer! Und das Beste? Bei MINT & MALVE könnt ihr ein Exemplar dieses märchenhaften Adventskalenders gewinnen.

 

 

Märchen zum Mitspielen

Wie es sich für eine Adventsgeschichte gehört, kommt "Der kleine Stern" in 24 Kapiteln für jeden Tag des Advents daher. Darüber hinaus können die Kinder jeden Tag ein Couvert öffnen, das immer einen Sticker zum Einkleben enthält und manchmal sogar eine Fingerpuppe oder eine fluoreszierende Zacke für den kleinen Stern. So können die Kinder jeden Tag im Dezember ein "Päckli" öffnen und die märchenhafte Geschichte hautnah miterleben und mitspielen. Und "Der kleine Stern" gibt der Familie in der stressigen Vorweihnachtszeit Gelegenheit, sich jeden Tag etwas Extrazeit zum Vorlesen zu nehmen. 

 

 

Abenteuer im Wald und an weiteren Schauplätzen

Habt ihr euch schon mal geachtet? Auf der Milchstrasse, bei der grossen Kurve, da gibt es einen kleinen Stern, der besonders hell leuchtet. Das ist der kleine Stern, die Hauptfigur der Adventsgeschichten von Karin Fröhlich und Eveline Moser. Der kleine Stern steht nicht gerne immer am selben Ort am Himmel, das ist ja auch recht langweilig. Er hält sich für einen grossen Abenteurer und wagt sich manchmal ziemlich weit vor! Sei dies nun im Wald (wie in der Version im Bild), im Meer, im Weltall oder auf dem Bauernhof

 

In der Adventsgeschichte "Abenteuer im Wald" folgt der kleine Stern kurzerhand einem Sternschnuppenmädchen auf die Erde und landet - der Titel verrät es - im Wald. Aber nicht irgendwo im Wald, sondern direkt neben einem Bären, der eigentlich gerade Winterschlaf hält. Der grummlige Bär erwacht und so nimmt das Abenteuer seinen Lauf.

 

 

Für einen guten Zweck

An der Produktion dieses besonderen Adventskalenders sind neben Autorin Karin Fröhlich und Fotografin Eveline Moser mit der Stiftung Wendepunkt und der Pestalozzi Stiftung auch zwei wohltätige Organisationen beteiligt. Mit dem Kauf der Adventsgeschichte unterstützt ihr diese sozialen Institutionen, gerade in der Vorweihnachtszeit eine schöne Geste.

 

Fazit

Die Adventsgeschichte "Der kleine Stern" ist das ideale Geschenk für die eigenen Kinder, das Götti- oder Gottenkind ab ca. 4 Jahren. Die märchenhaften Abenteuer des kleinen Sterns verbinden eine spannende Geschichte mit der vorweihnachtlichen Freude, jeden Tag ein Türchen des Adventskalenders zu öffnen. Ausserdem geben sie der Familie Anlass, sich zum Vorlesen und Mitspielen einmal am Tag gemütlich aufs Sofa zu kuscheln. Da die Bücher nicht die Weihnachtsgeschichte erzählen, wenden sie sich an Kinder aller Kulturen und Religionen und können auch gut im Kindergarten, in der Kita oder in der Schule eingesetzt werden.

 

Verlosung

Auf meiner Facebook-Seite könnt ihr jetzt ein Exemplar der Adventsgeschichte "Der kleine Stern" gewinnen. Das Gewinnspiel dauert bis Dienstag, 30. Oktober 2018. Die weiteren Teilnahmebedingungen findet ihr direkt im Facebook-Post. Ich wünsche euch viel Glück und eine besinnliche Adventszeit!

 

Pssst! Es stehen weitere Verlosungen an. Mit meinem kostenlosen Newsletter bleibt ihr auf dem Laufenden.

 

 

Herzlichen Dank an die Macherinnen vom kleinen Stern für das Rezensions- und das Verlosungsexemplar.

 

Like it? Pin it?

Magst du meinen Buchtipp bzw. Geschenktipp für die Adventszeit? Dann freue ich mich riesig, wenn du dir diesen Pin auf Pinterest merkst.

 

 

 

 

Please reload

NEUE BEITRÄGE

Please reload

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload

© 2019 by mintundmalve