Der Natur auf der Spur

12/09/2017

Wie bringt ihr euren Kindern die Natur und Themen wie Umwelt und Klima näher? Klar, mit einem Waldspaziergang, dem Stauen von Bächlein, der Aufzucht von Raupen oder mit fleissigem Recycling. Da gibt es im Alltag genügend Möglichkeiten, Kinder schon ab frühester Kindheit für unsere Umwelt und den schonenden Umgang mit ihr zu sensibilisieren. Schön ergänzen lässt sich das mit den passenden Kinderbüchern. Fünf unserer Lieblinge stellen wir euch heute vor.

 

 

Doch bevor wir zwischen die Buchdeckel schauen, habt ihr euch schon überlegt, ob eure Bücher umweltfreundlich sind? Ich bisher nicht, aber ich habe etwas recherchiert und mit Schrecken festgestellt, dass offenbar nicht alle Bücher auf FSC-zertifiziertem Papier gedruckt werden (vgl. Beitrag von WWF Schweiz). Etwa zehn Prozent enthalten Tropenholz. Und dieses stammt wiederum oft aus Raubbau. Von jetzt an werde ich nicht nur auf die Bilder im Buch achten, sondern auch auf sauberes Papier. 

 

Aber nun auf in die Natur!

 

Es wimmelt und wuselt

Wer hat nicht schon in einem Ameisenhaufen herumgestochert als Kind? Oder wurde von fiesen roten Ameisen angepinkelt? In Anne Möllers Buch "Bei den Ameisen" (hier in der Version als kleines Pappbilderbuch) erfahren Kinder ab drei Jahren, wie es im Ameisenhaufen so zu- und hergeht, wie Ameisen Futter finden, was sie essen und wie sie ihre Jungen grossziehen. Damit gelingt mit detailreichen und naturgetreuen Illustrationen ein erstes Herantasten an den Kreislauf der Natur. Kinder erkennen, welch grosse Bedeutung selbst dem kleinsten Lebewesen zukommen kann.

 

 

Mit süssen Nagern durchs Jahr

Dem Charme von Eichhörnchen kann wohl niemand widerstehen, erst recht nicht, wenn sie in einem so grandios illustrierten Sachbilderbuch wie "Das Eichhörchenjahr" von Eva Sixt daherkommen. Kinder ab fünf Jahren erfahren in diesem Buch, wie Eichhörnchen ein Nest bauen oder sich einen Vorrat für den Winter anlegen. Und sie erkennen die Rolle der Eichhörnchen bei der Verbreitung von Nüssen und Samen, aus denen dann wieder Bäume oder Sträucher wachsen. Das Buch gibt auch Tipps, wie die Kinder und ihre Eltern den Eichhörnchen helfen können. Mehr über "Das Eichhörnchenjahr" aus dem Atlantis Verlag erfahrt ihr im ausführlichen Blogbeitrag.

 

 

Die Architekten der Natur

Und wir widmen uns nochmals kleinen, aber ganz nützlichen Tierchen, den Bienen: Mit dem Sachbilderbuch "Bienen" hat Piotr Socha einen Schatz für Kinder ab 6 Jahren geschaffen!  Das Buch kommt im Grossformat daher und gross und detailreich sind auch die Illustrationen auf den 32 Doppelseiten. Kleine Textabschnitte, die vor Humor nur so strotzen, ergänzen die Bilder. So bietet es Informationen zu zahlreichen Themen rund um die kleinen Insekten: von der Bestäubung, über Bienentänze, bis zu ihrer Bedeutung für die Architektur und zum traurigen Thema des aktuellen Bienensterbens. Kein Wunder ist das Sachbilderbuch aus dem Gerstenberg Verlag nominiert für den Kinder- und Jugendliteraturpreis 2017.

 

 

Artenvielfalt und Evolution

Auch dieses Sachbilderbuch aus dem Prestel Verlag kommt im Grossformat daher. Bei Katie Scott und Jenny Broom heisst es für Kinder ab 8 Jahren: Ab ins Museum - immer und immer wieder, rund um die Uhr und erst noch gratis! In "Das Museum der Tiere" kriegen wir sie alle zu sehen: Wirbellose, Fische, Amphibien, Reptilien, Vögel und Säugetiere. Und das unglaublich schön illustriert. Spannende kurze Textpassagen zur Entwicklung der Arten und Bildlegenden begleiten die über 160 Abbildungen. Ein bildgewaltiges Plädoyer für die Wertschätzung und den Schutz der Artenvielfalt - ein Kunstwerk! Einen kleinen Einblick ins Museum erhaltet ihr auf meinem Instagram-Profil.

 

 

Mensch und Natur im (Un-)Gleichgewicht

Ihr kennt bestimmt, den Ausspruch, dass ein Flügelschlag eines Schmetterlings in Brasilien, einen Tornado in Texas auslösen kann. Genau solchen Zusammenhängen nimmt sich das Buch "Der Dominoeffekt oder Die unsichtbaren Fäden der Natur" aus dem Sauerländer Verlag an. Gianumberto Accinelli erzählt 18 Geschichten über Eingriffe in die Natur und was wir damit auslösen können. Ja, wie wir sogar das Weltgeschehen verändern! Serena Viola hat das Sachbuch mit den historischen Fakten und wissenschaftlichen Erkenntnissen zudem wunderbar künstlerisch illustriert. So ziehen sich tatsächlich feine Linien wie Fäden durch das Buch für Kinder ab 9 Jahren.

 

"Der Dominoeffekt" ist übrigens der Klima-Buchtipp dieses Monats und steht auf der Longlist 2017 der "Wissensbücher des Jahres".

 

Kleiner Tipp: Werft auch mal einen Blick auf den Blog der Übersetzerin dieses Werks: Letteraturen von Ulrike Schimming.

 

WWF-Kampagne: Schütze die Welt, in die unsere Kinder geboren werden!

Dieser Blogbeitrag entstand in Kooperation mit WWF Schweiz. Er ist mein Beitrag zur Kampagne zum Thema Meer, Klima und Wald und Teil der Blogparade, die heute startet. Ich hoffe, damit einige Anregungen geben zu können, um mit euren Kindern oder in Kita, Kindergarten und Schule das Thema Umweltschutz aufzugreifen. Wer sich für Fachliteratur zur Umweltbildung interessiert, dem sei die Fokuspublikation Umweltbildung in der frühen Kindheit des Netzwerks Kinderbetreuung und der Schweizerischen UNESCO-Kommission empfohlen.

 

#forgenerationstocome

Auch meine Bloggerkolleginnen Moana von Miss Broccoli und Deborah von mama rocks erzählen euch, was sie tun, um kommenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen. Was tut ihr #forgenerationstocome? Hinterlasst mir unten einen Kommentar oder teilt es mit diesem Hashtag in euren Social-Media-Kanälen.

 

 

Please reload

NEUE BEITRÄGE

Please reload

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload

© 2019 by mintundmalve