top of page

Mein Freund, der Schneelöwe

Durch Zufall bin ich mit dem Bilderbuch "Mein Freund, der Schneelöwe" von Jim Helmore und Richard Jones auf das perfekte Buch für unsere aktuelle Situation gestossen.


Mein Freund, der Schneelöwe - Jim Helmore, Richard Jones (Knesebeck 2019)

Wie Caro in "Mein Freund, der Schneelöwe" (auf Englisch: The Snow Lion) sind wir gerade umgezogen. Caro ist mit ihrer Mutter in ein neues Haus auf dem Hügel gezogen. Klar, hat sie zu Beginn noch keine Freunde. Doch da taucht im Haus mit den weissen Wänden, weissen Decken und weissen Türen der ebenso weisse Schneelöwe mit seiner riesigen weissen Mähne auf. Er wird zum ersten (imaginierten) Spielgefährten von Caro am neuen Ort.


Zusammen spielen sie Verstecken, Caro reitet auf dem Schneelöwen und sie jagen sich durch die Zimmer des Hauses. Sie beobachten auch die anderen Kinder draussen. Doch Caro wagt es nicht, sie anzusprechen, obwohl ihr ein Junge sogar nett zuwinkt.


Mit Zuversicht neue Freundschaften schliessen

Der Schneelöwe macht ihr schliesslich Mut und sie traut sich, auf den Spielplatz zu gehen und sogar zu Bobby nach Hause. So findet sie sich langsam in der neuen Umgebung ein. Eines Tages lädt ihre Mutter all ihre Freund*innen ein, um die weissen Wände im Haus bunt zu streichen. Zuerst macht sich Caro Sorgen um ihren Schneelöwen. Wo geht der hin, wenn es im Haus keine weissen Flächen mehr gibt? Aber da beginnt es zu schneien, alles wird weiss und Caro wird klar, wo sie ihren Schneelöwen findet, wenn sie ihn braucht.

Die beiden Briten Jim Helmore und Richard Jones zeigen uns mit ihrem Bilderbuch "Mein Freund, der Schneelöwe", wie lohnenswert es ist, auf mögliche neue Freund*innen zuzugehen. Klar, braucht das auch etwas Mut, aber wie im Fall von Caro, wird dieser meist belohnt und die Welt gleich bunter. Mit dem Verlauf der Geschichte wird auch klar, dass Caro zu Beginn noch Unterstützung braucht, einen treuen Freund im Rücken, der sie ermutigt, in die Welt hinauszugehen. Je besser sie sich in das neue soziale Gefüge eingefunden hat, desto weniger braucht sie diesen Rückhalt und kann ihn ziehen lassen.



Die Illustrationen von Richard Jones sind in gedeckten Farben gehalten. Der Illustrator begeistert vor allem mit den unterschiedlichen Weissschattierungen vom Schneelöwen, der sich fast auf jeder Seite irgendwo versteckt. So ist auch mal nur sein Schwanz ganz fein zu erkennen, noch bevor Caro ihn kennengelernt hat. Ebenfalls toll finde ich die Dreiecksmuster, die immer wieder auftauchen.


Der Verlag empfiehlt das Buch ab 4 Jahren. Für unsere 3-Jährige passt es auch schon wunderbar. Aber das hängt natürlich immer auch etwas vom Kind und von seinem Bezug zum Buch ab.


Fazit

"Mein Freund, der Schneelöwe" von Jim Helmore und Richard Jones ist das perfekte Bilderbuch, wenn ihr gerade frisch umgezogen seid oder ein Kind sonst etwas Mut brauchen kann, um auf neue Menschen zuzugehen. Zum aktuellen Winterwetter passt das Buch besonders gut.


Die Fakten

Jim Helmore (Text)

Richard Jones (Illustration)

Gundula Müller-Wallraf (Übersetzung aus dem Englischen)

Knesebeck Verlag

32 Seiten

Erschienen am 18.09.2019

Hardcover

ISBN: 978-3-95728-182-1

Ab 4 Jahren



PS: Das Buch ist leider vielerorts vergriffen, aber versucht es doch mal in eurer lokalen Buchhandlung oder in der Bibliothek. Auf Deutsch habe ich es noch bei Thalia in Österreich gefunden. Die ebenfalls leicht verständliche englische Version kann man auch in der Schweiz und in Deutschland bestellen. Beim grossen A habe ich aus Prinzip nicht nachgeschaut, aber auch das könnt ihr natürlich versuchen.


* Links mit * sind Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!


NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

bottom of page