Früchte, Beeren, Blüten

My Feldt hat mit "Apfelduft & Heidelbeerblau" ein aussergewöhnliches Backbuch geschaffen: Dem Lauf der Jahreszeiten folgend, voller Erinnerungen und Eindrücke, überquellend vor Energie und Liebe zur Natur.




"Ich glaube, es ist selten, dass Menschen ganz neue Rezepte erfinden, die es nicht bereits in irgendeiner Form gab, und genau das liebe ich daran: Gute Rezepte sind zum Teilen da." (S. 11)

Und genau das tut My Feldt in ihrem besonderen Backbuch: Sie teilt ihre Rezepte, die meist durch viele Hände gingen, bevor sie zu ihr gelangten und sie sie wiederum anpasste. Und sie teilt neben den Rezepten auch Erinnerungen und Gedanken. My Feldt ist in Schweden kein unbeschriebenes Blatt. Sie ist nicht nur Köchin und Konditorin mit eigener Bäckerei/Konditorei, sondern tritt auch noch regelmässig im schwedischen Fernsehen auf. Neben den Rezepten hat sie auch noch wunderschöne detailreiche Illustrationen ins Buch gezaubert! Für die wunderschönen Fotos ist Linda Lomelino zuständig, ihrerseits Bloggerin, Fotografin, Stylistin und selber Kochbuchautorin.


Das Buch ist nach Jahreszeiten gegliedert. Wir starten im Frühling mit Brennesseln und ganz viel Rhabarber. Da ich Rhabarber liebe, habe ich mir fest vorgenommen, nächstes Jahr mal My Feldts Rhabarbersaft und eins der leckeren Gebäcke auszuprobieren. Wie wär's mit Tartelettes mit eingelegtem Rhabarber oder Rhabarber-Vanille-Schnecken?



Schon in diesem ersten Teil erinnern mich die Geschichten, die My Feldt rund um ihre Rezepte erzählt, ans Schweden von Astrid Lindgren: My stürzte als Mädchen wie Lotta mit dem Fahrrad und kletterte wie Ronja Räubertochter gerne auf Bäume. Im Sommer erzählt sie vom Mittsommer und den Kränzen aus Butterblumen. Den Duft des Sommers konserviert My Feldt mit Fliedersaft und erinnert damit an ihre verstorbene Mutter. Auch Holunder, Erdbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Rosenblüten und Mohn dürfen im Sommer nicht fehlen. So gibt es zum Beispiel Zitronenkekse mit Mohn und Mürbeteigkekse mit Flieder-Rosen-Zucker. Wer's lieber frischer mag, versucht es mal mit geeister Gurken-Limetten-Limonade.



Und dann haben im Spätsommer auch die Heidelbeeren ihren Auftritt.


"Die Beeren gucken einen mit ihren kleinen nachtblauen Augen an, und man kann nicht aufhören mit Pflücken." (S. 147)

Margaretas Heidelbeerkuchen klingt ebenso verlockend das etwas ausgefallenere Heidelbeersorbet mit schwarzem Pfeffer und Olivenöl.




Im Herbst darf der Apfel nicht fehlen, aber auch Gemüse wie Rote Bete, Karotten, Kürbis und Zucchini verarbeitet sie zu Kuchen. Im Winter treffen dann Schokolade, Vanille und Karamell auf Salz und Nüsse. Zitrusfrüchte sorgen für Erfrischung und die nötigen Vitamine. Am Ende des Buches finden sich ein paar Tipps und ein Register.



Fazit

My Feldt vermittelt mit "Apfelduft & Heidelbeerblau" vor allem eines: Lebensfreude! Und diese zieht sie aus so vielen Dingen - aus Erinnerungen, aus dem Duft des Flieders, aus den Schätzen vom Waldrand oder der Hecke hinterm Haus. Mit ihren Rezepten scheint sie all das einzufangen und uns weiterzugeben. Ein Backbuch, das nur so strotzt vor Sinnlichkeit und mit Sicherheit keine Geschmacksknospe kalt lässt! Und die Bilder von Linda Lomelino lassen einen heimlich sofort die nächsten Ferien in Schweden planen.



Die Fakten

Apfelduft & Heidelbeerblau

Backen mit Früchten, Beeren und Blüten

My Feldt (Text)

Linda Lomelino (Fotos)

AT Verlag

280 Seiten

Erschienen am 29.01.2019

Hardcover

ISBN: 978-3-03800-536-0


Instagram-Account von My Feldt

Instagram-Account von Linda Lomelino


PS: Herzlichen Dank an den AT Verlag für das Rezensionsexemplar.


#buchtandem - gemeinsam lesend unterwegs

Kennst du schon die Aktion #buchtandem von Brigitte Wallinger und mir auf Instagram? Wir suchen je 1 Buch für Kinder und 1 für Erwachsene, die thematisch zusammen passen, so dass Kinder und Erwachsene im Gleichschritt lesen und danach drüber sprechen können.


Zeigt uns doch auch eure buchigen Traumpaare? Wir teilen sie gerne in unseren Stories und speichern sie im Highlight zur Aktion ab.


Oder schaut einfach mal rein, folgt dem Hashtag und lasst euch von den vielen, vielen bisherigen Einträgen inspirieren! Dank unseren Follower*innen, die so fleissig mitmachen, ist das Ganze ein Riesenspass!


Ich habe zu My Feldts Buch das Kinderkochbuch "Grüner Reis und Blaubeerbrot" von Felicita Sala kombiniert. Klar, die beiden hält ein blauer Faden aus Blau- bzw. Heidelbeeren zusammen! ;-)



Like it? Pin it!

Magst du diesen Tipp zum Backen? Dann freue ich mich sehr, wenn du dir den Pin zum Backbuch merkst.





#MyFeldt #LindaLomelino #ATVerlag #Backbuch #Rezepte #Früchte #Beeren #Blüten #Schweden

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

© 2020 by mintundmalve