top of page

Rotkäppchen rettet den Wolf. Ein Nicht-Märchen

Mögt ihr Märchen? Ich nur bedingt. "Rotkäppchen rettet den Wolf. Ein Nicht-Märchen" von Petra Piuk und Gemma Palacio macht genau das anders, was mich an Märchen oft stört.


Rotkäppchen rettet den Wolf. Ein Nicht-Märchen - Petra Piuk, Gemma Palacio (Leykam 2022)

Herbst und Winter ist Märchenzeit, richtig schön einkuscheln, Tee trinken und vorlesen. Aber was, wenn die Grimmschen Märchen nicht wirklich überzeugen? Zu viele überholte Rollenklischees, zu viel Gewalt, Kinder, die ohnmächtig den Erwachsenen ausgesetzt sind, zu stark schwarz-weiss... Dann muss ein modernes Märchen, ein Antimärchen her oder wie es Petra Piuk im Untertitel ihres Kinderbuches "Rotkäppchen rettet den Wolf" nennt: ein "Nicht-Märchen".


Rotkäppchen heisst eigentlich Anna und wie ihr Name sagt, liebt sie ihre rote Kappe und überhaupt alles, was rot ist. Und den Wolf, den mag sie auch sehr. Rotkäppchen sorgt also von Beginn her dafür, dass aus dem Kinderbuch kein Märchen wird. Ein Anfang mit "Es war einmal..."? Viel zu oldschool, Rotkäppchen möchte eine Geschichte von heute erzählen. Und in der spielt sie selbst die Hauptrolle. Rotkäppchen ist 9 Jahre 127 Tage 4 Stunden 16 Minuten und 7 Sekunden alt und lebt in einer kleinen Stadt namens Buchwalden. Sie möchte am liebsten den Planeten retten, aber erstmal soll sie ihrer Oma Kirschkuchen vorbeibringen.



Oma? Kuchen? Klingelt da was? Genau! Das erinnert uns an das berühmte Märchen vom Rotkäppchen und das erzählt uns Petra Piuk verdankenswerterweise auch kurz nach, damit wir alle auf demselben Stand sind. Wie im Märchen trifft auch unsere Heldin auf einen Wolf, aber erstmal nicht den tierischen, sondern den Bürgermeister Wolfgang Wolf, der im Wald einfach seinen Müll fallen lässt. Ja, schlimmer noch, er will ihn abholzen und damit alle Tiere vertreiben, nur um ein Einkaufszentrum zu bauen, das niemand braucht!


Ob Rotkäppchen dagegen was ausrichten kann? Und ob sie den echten Wolf, also Lupo und seine Familie, auch noch trifft? Das erfahrt ihr, wenn ihr euch selbst ins Abenteuer von "Rotkäppchen rettet den Wolf" wagt!


Die Erde retten mit dem Rotkäppchen

Petra Piuk erzählt mit ihrem Kinderbuch eine witzige und gleichzeitig mutmachende Geschichte über ein Mädchen, das sich mit den Erwachsenen anlegt, die in Sachen Umwelt- und Naturschutz noch einiges zu lernen haben. Vor allem, dass sie nicht nur nett davon labern sollten, etwas gegen den Klimawandel etc. zu unternehmen, sondern es auch endlich zu tun!



Wie nebenbei lernen die jüngeren und älteren Leser*innen auch noch einiges über den Wolf - er ist gar nicht böse! -, den Wald und wie man zum*zur Aktivist*in für Natur und Klima wird. Und ein Kirschkuchenrezept ist auch noch dabei! Mmmmmh!


Gemma Palacio hat das Kinderbuch sehr cool in Schwarz, Weiss und Rot illustriert. Ganz vereinzelt kommen auch noch ein paar andere Farben vor. Durch die vielen Stilelemente wie Steckbriefe, Demoschilder, ein Quiz oder einen Aufsatz bleibt das Kinderbuch immer abwechslungsreich und unterhaltsam. Und durch den Humor in Text und Bild wird das schwere Thema leicht zugänglich. Die Kinder werden auch besonders abgeholt, weil Rotkäppchen gerne in die Geschichte hinein und damit praktisch am Erzähler / der Erzählerin vorbei direkt zu den Zuhörer*innen spricht.


Fazit

"Rotkäppchen rettet den Wolf" von Petra Piuk und Gemma Palacio ist ein modernes, witziges, ermutigendes Nicht-Märchen. Es regt an, sich für Klima- und Umweltschutz einzusetzen, macht Schluss mit dem Mythos vom bösen Wolf und es macht Mut, dass jeder Einsatz zählt und Kinder vollwertige Mitglieder unserer Gesellschaft sind, die gehört werden sollten! Mit einer lieben Oma und leckerem Kirschkuchen kann's nur gut kommen!


Die Fakten

Petra Piuk (Text)

Gemma Palacio (Illustration)

Leykam

64 Seiten

Erschienen am 16.02.2022

Hardcover

ISBN: 978-3-7011-8229-9

Ab 6 Jahren





PS: Herzlichen Dank an den Leykam Verlag und die Wolkenlos Agentur für das Rezensionsexemplar.



Noch mehr über Märchen auf mint & malve



* Links mit * sind Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!

Commenti


NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

bottom of page