Liebe in Variationen

10/02/2019

Die finnische Autorin Minna Rytisalo entführt uns in "Lempi, das heisst Liebe" nach Lappland und erzählt die tragische Geschichte einer jungen Frau aus drei ganz unterschiedlichen Perspektiven. Ein fulminantes Romandebüt!

 

 

Zusammen mit dem Bauernsohn Viljami finden wir uns in "Lempi" am Ende des Zweiten Welkrieges im finnischen Lappland wieder. Viljami kehrt nach seiner physischen - aber nicht psychischen - Genesung aus dem Lazarett zu Fuss auf seinen abgelegenen Hof zurück. Im Krieg hat er von seiner Magd Elli die Nachricht erhalten, Lempi, seine Frau, sei wohl mit einem Soldaten der deutschen Wehrmacht nach Deutschland gegangen.

 

Viljami, der Ehemann

Wirklich glauben, kann er das nicht, doch als er sich endlich nach Hause traut, ist Lempi tatsächlich verschwunden. Nur Elli erwartet ihn auf dem Hof, zusammen mit den beiden Jungen Antero und Arre. Im ersten Teil erfahren wir aus Sicht Viljamis, wie er Lempi, die Tochter des Ladenbesitzers von Rovaniemi, kennengelernt, bald darauf geheiratet und zu sich auf den Hof geholt hat und wie sie ihren ersten und letzten gemeinsamen Sommer verbracht haben.

 

Elli, die Eifersüchtige

Im zweiten Teil schildert uns Elli ihre Sicht der Dinge. Und das ist ein riesiger Kontrast. Waren Viljamis Erzählungen geprägt von Emotionen, Hoffnungen, Liebe, freudiger Erwartung auf eine gemeinsame Zukunft und dann Trauer über den Verlust der Frau. So erscheint uns Elli kalt, berechnend, hinterlistig, ja, richtig böse. Auch wenn sie ihre Taten mit der heimlichen Liebe zu Viljami begründet und sich nach aussen als Retterin der beiden Söhne des Ehepaars darstellt.

 

Sisko, die Schwester

Im abschliessenden Teil erzählt uns Sisko, Lempis Schwester, aus einer etwas neutraleren, aber trotzdem sehr verbundenen Warte mehr über die Geschichte zwischen Viljami und Lempi. Und auch ihre eigene Geschichte - sie ging tatsächlich mit einem Wehrmachtsoldaten nach Deutschland - erhält ihren Platz. Am Ende treffen die beiden Geschichten aufeinander und es schliesst sich ein Kreis. Lempi ist nicht mehr da, aber ihre Liebe zu Viljami lebt weiter.

 

Raffinierter Aufbau und unterschiedliche Erzählstimmen

Minna Rytisalo gelingt es äusserst gut, die unterschiedlichen Persönlichkeiten der Erzählerinnen und Erzähler in den drei Teilen des Buches herauszuschälen, ihre je eigene Perspektive, ihre Charakterzüge, ihre Beweggründe, ihre Denk- und Sprechweisen. In jedem der drei Teile erfahren wir etwas mehr über die Liebesgeschichte zwischen Viljami und Lempi und was mit Lempi tatsächlich geschehen ist, als Viljami im Lapplandkrieg Dienst leistete. Obwohl sich die drei grossen Kapitel zum grössten Teil auf dieselbe Zeitspanne beziehen, hat man als Leserin nie das Gefühl, die Geschichte bleibe stehen oder wiederhole sich gar. Es geht immer vorwärts, bleibt spannend, man erfährt immer mehr, Unklares wird geklärt, dunkle Stellen nach und nach beleuchtet und alle losen Enden werden geschickt miteinander verwoben.

 

Fazit

"Lempi, das heisst Liebe" von Minna Rytisalo ist ein sehr lesenswerter Roman über eine aussergewöhnliche Liebesgeschichte vor dem Hintergrund des Lapplandkrieges. Die Lektüre aller drei Teile, so unterschiedlich sie auch sind, ist ein Genuss. Poetisch und dicht erzählt, sprachlich herausragend, erlebt man im Romandebüt der Finnin Lempis tragische Geschichte und ihre Liebe zum Bauernsohn Viljami hautnah mit und erfährt so wie nebenbei mehr über ein Stück Zeitgeschichte.

 

PS: In Finnland ist 2018 bereits ihr zweiter Roman "Rouva C." erschienen. Wir dürfen uns also auf mehr Lesestoff aus Finnland freuen!

 

Die Fakten

Lempi, das heisst Liebe

Minna Rytisalo

Elina Kritzokat (Übersetzung aus dem Finnischen)

Hanser Verlag

224 Seiten

Erschienen am 23.07.2018

ISBN: 978-3-44626004-7

 

Leseprobe, Bestellung und Interview mit der Autorin bei Hanser Literaturverlage

 

Für an finnischer Literatur Interessierte:

Lue.Finland - Literatur aus Finnland - ausgewählt von Übersetzerinnen

 

Like it? Pin it!

Du magst diesen Buchtipp? Dann freue ich mich sehr, wenn du ihn dir auf Pinterest merkst und so vielleicht weitere Leserinnen und Leser inspirierst.

 

 

 

Please reload

NEUE BEITRÄGE

23/01/2020

16/01/2020

Please reload

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload

© 2019 by mintundmalve