Endlich richtig Sommer!

26/05/2019

Sehnt ihr euch auch nach richtig sommerlichen Temperaturen? Dann ist Petra Hartliebs neuster Roman "Sommer in Wien" genau das Richtige für euch.

 

 

Es ist die Fortsetzung von "Ein Winter in Wien" und "Wenn es Frühling wird in Wien" (zu meiner Besprechung). Logisch also, dass es auch hier um Marie, das Kindermädchen des berühmten Schriftstellers Arthur Schnitzler, und Oskar, den jungen Buchhändler in der Buchhandlung "Friedrich Stock" geht. Die beiden haben sich in Wien kennengelernt und schnell verliebt. Ob ihre Beziehung eine Zukunft hat, steht allerdings in den Sternen.

 

Auf in die Sommerfrische!

Wir schreiben Juli 1912 und Marie, das Bauernmädchen vom Lande, fährt zum ersten Mal in ihrem Leben in Urlaub. Nicht irgendwo hin, sondern ans Meer, auf die mondäne Insel Brioni in der Adria. Sie wird dort als Kindermädchen von Heinrich und Lili Schnitzler gebraucht. Der Urlaub ist also auch mit etwas Arbeit verbunden, aber trotzdem, für Marie ein sehr aufregendes Erlebnis. Nur schon die Anreise mit Bahn und Schiff ist ein wahres Abenteuer.

 

Auf der Überfahrt denkt sie nicht nur an den daheim gebliebenen Oskar, sondern auch an Fanni Gold. Die Buchhändlertochter die beinahe mit der Titanic untergegangen wäre und um einen Weg zurück ins normale Leben kämpft. Thema im Buch ist denn auch nicht nur, wie es mit der Beziehung zwischen Oskar und Marie weitergeht. Sondern auch wie Fanni mit dem Schicksalsschlag zu kämpfen hat, dass ihre heimliche Geliebte das Schiffsunglück nicht überlebt hat. Auch hier spielt Marie mit ihrer umgänglichen, bodenständigen, einfühlsamen Art eine wichtige Rolle.

 

Das Ende der Belle Époque

Und langsam rückt der Beginn des Ersten Weltkriegs näher und so spielen die politische Bedrohung und die Frage der Religion am Ende dieses Buches eine immer stärkere Rolle. Kein Wunder, wollen wir am Ende des schmalen Bändchen unbedingt wissen, wie es Marie und Oskar in den bevorstehenden stürmischen Zeiten ergehen wird.

 

Fazit

Petra Hartliebs "Sommer in Wien" ist wieder ein mitreissender Roman, der geschickt historische Hintergründe und eine fiktive Liebesgeschichte verbindet. Mit den ersten Sätzen sind wir schon mitten in der Geschichte von Marie und Oskar. Und mit den letzten Sätzen wünschen wir uns nichts mehr, als dass wir die beiden weiter auf ihrem gemeinsamen Weg begleiten dürfen.

 

Die Fakten

 

Sommer in Wien

Petra Hartlieb

Dumont 

176 Seiten

Erschienen am 17.05.2019

ISBN: 978-3-8321-8372-1

 

Leseprobe und Bestellung bei Dumont

Website von Petra Hartlieb

 

 

 

 

Die Vorgänger-Bände:

Band 1: Ein Winter in Wien, Petra Hartlieb, Verlag Kindler, 176 Seiten, 2016

Band 2: Wenn es Frühling wird in Wien, Petra Hartlieb, Dumont Verlag, 176 Seiten, 2018

 

Herzlichen Dank für das Rezensionsexemplar an den Dumont Buchverlag.

 

 

Like it? Pin it!

Magst du meinen Buchtipp? Dann freue ich mich, wenn du dir den Beitrag auf Pinterest merkst.

 

 

 

 

 

Please reload

NEUE BEITRÄGE

Please reload

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload

© 2019 by mintundmalve