So anders und doch gleich

25/11/2019

(Werbung/Verlosung) Das Leben ist bunt, unsere Gesellschaft ist bunt und genauso bunt sollten auch Kinderbücher sein. Constanze von Kitzings neuster Streich "Ich bin anders als du - Ich bin wie du" schafft das! Ich stelle euch das Bilderbuch hier vor und werfe einen spannenden Blick hinter die Kulissen. Zudem habt ihr die Chance, eins der Bücher zu gewinnen!

 

 

Constanze von Kitzing ist euch vielleicht schon ein Begriff von den quadratischen Pappbilderbüchern "Ich bin jetzt..." oder "Ich mag...". Auf meinem Blog sind die beiden ersten Bücher der Serie rund um Vielfalt in diesem Gastbeitrag besprochen und sie werden auch bei uns zuhause rauf und runter gelesen.

 

Nun hat die Serie mit "Ich bin anders als du - Ich bin wie du" Zuwachs bekommen. Eine tolle Chance, bei der Blogparade von Jenny vom Kinderchaos Familienblog in Kooperation mit dem Carlsen Verlag mitzumachen und euch das Buch und die Autorin näher vorzustellen.

 

 

Toleranz und Vielfalt - ganz normal!

Das Bilderbuch greift das Thema Toleranz und Vielfalt ganz natürlich auf, indem es auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Menschen eingeht. Was verbindet uns? Was unterscheidet uns? Wo bin ich besonders? Wo sind wir alle (viele oder einige) gleich? Das sind fragen, die sich beim Betrachten stellen und die sich auch Kindern im Alltag ganz oft stellen.

 

Ganz nah an der eigenen Lebenswelt

Gerade bei meiner dreijährigen Tochter sehe ich das oft: Sie steckt gerade mitten in der Phase, in der sie ganz genau auf Unterschiede und Gemeinsamkeiten achtet. Taucht beispielsweise in einem Kinderbuch der Name "Valentin" auf, sagt sie sofort: "Gäll, das isch gliiche Name?" und will sich damit vergewissern, dass das Kind im Buch denselben Namen hat wie ihr bester Freund aus der Kita. Und so geht das mit allem, was sie irgendwie an ihren Alltag erinnert: das grüne Trotti (Roller) vor dem Lebensmittelgeschäft (genau wie ihr Trotti zuhause), die Dinosaurierunterhose vom Nachbarsjungen (genau wie ihre) oder eine Person im Rollstuhl (genau wie ihre Uroma).

 

Was ist an dem Buch so anders?

Beim gemeinsamen Betrachten von "Ich bin anders als du - Ich bin wie du" habe ich darauf geachtet, was meine Tochter jeweils als Alleinstellungsmerkmal erkennt und was als Gemeinsamkeit. Es waren nie die Hautfarbe oder das Geschlecht, es waren immer die unterschiedlichen Aktivitäten oder die Kleidung oder das Alter der Protagonist*innen. Ist das nun oberflächlich? Nein, ich denke, das zeigt einfach, dass es für sie total normal ist, dass sich Kinder in der Hautfarbe oder in der Haarfarbe unterscheiden, und dass es viel wichtiger ist, was diese Kinder tun. Und ich hoffe, das bleibt noch lange so! Dieses Bilderbuch trägt jedenfalls dazu bei, indem es völlig unaufgeregt zeigt, dass wir uns in ganz vielem unterscheiden und ebenso viel entdecken können, das uns verbindet.

 

 

Wie funktioniert das Bilderbuch?

In den Fotos seht ihr, wie geschickt, das Kinderbuch aufgebaut ist. Es ist erstens ein Wendebuch: Von der einen Seite geht es darum, worin sich Kinder (und einige Erwachsene) unterscheiden und von der anderen Seite, was sie gemeinsam haben. Jeweils eine Doppelseite leitet ein Pärchen ein und wir können selbst überlegen, was die beiden denn nun unterscheidet oder "gleich" macht. Auf der folgenden Doppelseite kommt die Auflösung. Eine*r der beiden Protagonist*innen taucht dann auf der nächsten Seite wieder auf und wird einer anderen Person gegenübergestellt. So bildet sich eine lange Kette der Unterschiede und Gemeinsamkeiten, bis sich beide Buchteile in der Mitte treffen - mit dem schönen Fazit: "Ich bin ich!".

 

 

Fazit

Was mir besonders gefällt an "Ich bin anders als du - Ich bin wie du", ist, dass in diesem Bilderbuch nicht nur alle Haut- und Haarfarben, alle Augenfarben, Brillenträger*innen, verschiedenste Frisuren und Vorlieben vorkommen, sondern auch noch Männer und Frauen in für sie eher untypischen Berufen, verschiedene Familienmodelle, ein hörbehindertes Kind, ein Kind im Rollstuhl usw. So findet wirklich jedes Kind einen Zugang zum Buch und dieses bietet viel Gesprächsstoff. Es eignet sich auch ideal für Kitas und Kindergärten. Und es gehört eindeutig in alle Regale - in Kinderzimmern, in Kitas, in Spielgruppen und in Kindergärten!

 

 

Auf der Website von Constanze von Kitzing findet sich übrigens tolles Material, zum Basteln, Spielen und Singen mit dem Buch.

 

Der animierte Film zum Buch fasst nochmals ganz zauberhaft zusammen, worum es geht:

 

 

Die Fakten

 

Ich bin anders als du - Ich bin wie du

Constanze von Kitzing (Text und Illustration)

Carlsen Verlag

82 Seiten

Erschienen am 01.08.2019

ISBN: 978-3-551-17130-6

Ab 3 Jahren

 

 

 

Constanze von Kitzing im Interview

Liebe Constanze, vielen Dank, dass ich dir ein paar Fragen zu deinem neuen Buch stellen darf.

 

Eliane: War dir von Anfang an klar, was du alles für Unterschiede und Gemeinsamkeiten im Buch haben möchtest oder hat sich das nach und nach entwickelt?

 

Constanze: Das hat sich entwickelt, ich hatte am Anfang drei oder vier Ideen, die ich gut fand und dem Verlag vorgestellt habe. Daraufhin haben die das Buch frei gegeben und ich hab mein Hirn angeschmissen, was bei der Ernsthaftigkeit des Themas und der beabsichtigten Vielfalt und Verkettung der Personen (also, dass die Person, zu der etwas gesagt wird, auch diejenige ist, die im nächsten Bild spricht), alles andere als einfach war. Ich gebe zu, im letzten Viertel der Konzeptionsphase eine echte Krise gehabt zu haben! :-D

 

Eliane: Du bringst die Vielfalt (z.B. in Bezug auf die Hautfarbe, Handicaps, Geschlechterrollen) ja ganz subtil rüber, quasi als Nebenprodukt von ganz alltäglichen Unterschieden und Gemeinsamkeiten. Meinst du, die Kinder verstehen die Botschaft? Oder braucht es da immer die Diskussion über das Gesehene?

 

Constanze: Ich habe gemerkt, dass Kinder andere genau so sehen. Ihnen fällt nicht als erstes auf, dass das andere Kind eine andere Hautfarbe hat, sondern, dass es total das coole Shirt anhat. Vorurteile sind erlernt und ich möchte mit dem Buch erreichen, dass die Kinder ihre offene Art etwas länger beibehalten und sie als normal empfinden. Eigentlich sind es die Eltern, die immer wieder überrascht werden oder ihre inneren Vorurteile hinterfragen. So ist dies wirklich ein Buch für Groß und Klein!

Je älter die Kinder, desto wichtiger die Diskussion. Ich hatte jetzt eine Lesung mit Brennpunkt-Grundschülern. Ich habe gefragt: „Ist es denn ein Problem, wenn jemand anders ist als die anderen?“ Ein Junge dazu: „Ja! Es ist dann ein Problem, wenn jemand anderes sagt, dass der dann nicht mehr dazu gehört.“ Ich fand das so einfach, aber so reif, er hat es einfach total auf den Punkt gebracht, worum es geht.

 

Eliane: Denkst du, es gibt zu wenige solche diversen Kinderbücher auf dem Markt? Und wenn ja, woran liegt das?

 

Constanze: Ich selbst habe darüber eigentlich ziemlich wenig nachgedacht, bis ich dann für meine Bücher so viel positive Resonanz bekam und das Thema Vielfalt, das sich für mich echt so normal anfühlt, auf einmal zum Thema wurde. Inzwischen finde ich, es gibt zu wenig vielfältige Bücher ja, aber das Bewusstsein wächst und ich bin sicher, dass es immer mehr „bunte“ Bücher geben wird. Besonders möchte ich da auf das Kimi-Siegel hinweisen, das Bücher auszeichnet, die eben Vielfalt zeigen. Bevor ich Kinder hatte, habe ich auch gedacht, dass Kinder sich mit allen Kinder-Charakteren identifizieren. Tatsächlich suchen sie aber schon auch möglichst viele Übereinstimmungen, und wenn ein Kind sich dann einfach NIE in Büchern wiederfindet, macht das etwas mit ihm und seinem Selbstwertgefühl.

 

Eliane: Ich bin immer ganz neugierig, wie so ein Bilderbuch technisch entsteht. Wie gehst du vor? Machst du zuerst Skizzen, vielleicht nur in Schwarzweiss oder legst du gleich bunt los? 

 

Constanze: Skizzen!!! Viele!!! Die bespreche ich mit meiner Lektorin, bekomme Feedback, überarbeite... Die beiden Jungs hier waren ursprünglich mal Kim und Trump, mit der Aussage, dass sie beide Raketen lieben. Das ist leider rausgeworfen worden, mit der Begründung, dass man ein Kinderbuch nicht für politische Ansichten missbrauchen darf. Fand ich erst schade, aber grade das Bild hat sich so zu einem richtigen Schätzchen entwickelt, weil ich dann gesagt habe, dass die beiden halt die Welt bereisen wollen und dann die Idee mit der Weltkarte hatte. :-D Die hängt jetzt auch in sehr groß bei meinen Kindern im Zimmer.

 

Ein paar Eindrücke aus dem Entstehungsprozess des Buches:

 

Eliane: Die Eisbrecherfrage für einmal zum Schluss: Was macht dich einzigartig?

 

Constanze: Boah, Killerfrage... Mir ist es wichtig authentisch zu sein. In allem was ich mache. Dass ich mir selbst gegenüber treu bin mit meinen Wertvorstellungen und Idealen und diese mit anderen teile.

 

Herzlichen Dank für deine spannenden Antworten und den Blick hinter die Kulissen, liebe Constanze!

 

 

 

VERLOSUNG AUF FACEBOOK + INSTAGRAM

Der CARLSEN-Verlag hat mir für euch zwei Exemplare des genialen Wendebuchs "Ich bin anders als du - Ich bin wie du" von Constanze von Kitzing zur Verfügung gestellt. Versucht euer Glück und holt euch die Vielfalt ins Kinderzimmer!

 

 

Die Teilnahmebedingungen:

Teilnehmen können Leser*innen ab 18 Jahren mit Wohnsitz in Deutschland, der Schweiz oder Österreich. Das Gewinnspiel startet mit Freischaltung der Posts auf Instagram und Facebook und endet am 2. Dezember 2019, um 23:59 Uhr! Das Los entscheidet über die Gewinner*innen. Die Gewinner*innen werden per PN auf Instagram bzw. Facebook benachrichtigt. Erfolgt innert 3 Tagen keine Reaktion, wird neu ausgelost. Der Rechtsweg und die Barauszahlung sind ausgeschlossen. Der Versand erfolgt über den Verlag. Zu diesem Zweck (und nur dafür) muss ich also die Adressen der Gewinner*innen an den Verlag weitergeben. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit diesen Bedingungen einverstanden. Die Verlosung hat nichts mit Facebook oder Instagram zu tun.

 

Herzlichen Dank an den CARLSEN Verlag für das Rezensions- und die beiden Verlosungsexemplare!

 

 

Like it? Pin it!

Magst du diesen Buchtipp oder das Interview mit der Autorin? Dann freue ich mich sehr, wenn du dir den Pin zum Beitrag auf Pinterest merkst!

 

 

 

Please reload

NEUE BEITRÄGE

Please reload

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload

© 2019 by mintundmalve