Ein Sommerabenteuer am Strand

22/07/2018

"Kalle und Elsa" sind wieder da! Meine liebsten Bilderbuchhelden von Jenny Westin Verona und Jesús Verona erleben diesmal ein Sommerabenteuer. Wer kommt mit an den Strand?

 

 

Den ersten Band von "Kalle und Elsa" habe ich im Februar ja schon zum Bilderbuchhighlight 2018 ausgerufen. Zu hoch gepokert? Wir werden sehen...

 

Strandnachmittag in lindgrenscher Manier

In "Kalle und Elsa. Ein Sommerabenteuer" verbringen die beiden Freunde - in Begleitung von Elsas Eltern - einen Nachmittag am Strand. Der Weg zum Meer führt durch einen dichten Kiefernwald, genauso wie wir ihn von Korsika, Portugal oder aus der Bretagne kennen. Da hat man gleich den speziellen Duft in der Nase. Am Strand angekommen, rennen die beiden gleich mal zum Wasser. Kalle ist es aber zu kalt und er will lieber direkt damit beginnen, ein riesiges Loch zu graben, eine Falle, um genau zu sein. Was da in die Falle gehen soll? Vielleicht ein Ungeheuer? Ein Walhai oder doch einer der berühmt berüchtigten Strandlöwen?

 

Um sich die Wartezeit zu verkürzen, spielen Elsa und Kalle mit dem, was ihnen die Umgebung bietet, wie mit einem umgekippten Boot. Sie spielen, was Kinder am Strand gerne spielen: Um einen Piratenschatz zu ergattern, wagen sie sich todesmutig in die höchsten Wellen. Danach muss zum Schutz der Beute natürlich eine Seeräuberburg her, kunstvoll verziert mit Seeigeln, Krabben und Co. Die beiden Freunde tauchen immer mehr in ihre Fantasiewelt ein und verbinden diese mit ihrer realen Umwelt. Wie im echten Leben gibt es da auch mal ein Missgeschick, einen kleinen Streit, Tränen und Wut. Aber die beiden finden auch wieder zusammen.

 

Und? Es geht was in die Falle. Aber um zu erfahren, was es ist, müsst ihr das Sommerabenteuer selbst miterleben!

 

Klischeefrei, alltagsnah und doch voller Fantasie

Wie die erste Geschichte um Kalle und Elsa kommt auch diese hier klischeefrei daher: Unterschiedliche Hautfarben sind ebenso selbstverständlich wie Jungs mit pink gestreifter Badehose und Mädchen in ebenso pinkem T-Shirt. Wie im ersten Buch, übernimmt auch hier Elsa die Rolle der Anführerin, Kalle ist zurückhaltender.

 

Die Kinder spielen ungestört mit dem, was der Strand zu bieten hat und mit ihrer Fantasie, die wir als Leserinnen und Leser in den kunstvollen, üppigen und detailreichen Illustrationen von Jesús Verona geniessen können. Dafür punktet Band 2 mit einer Pointe zum Schluss. Und wer erkennt die wahre Identität des Seehundes? In Sachen Illustration übertrumpft für mich der erste Band den zweiten, da mir beim Sommerabenteuer einige Bilder zu stark ins Kitschige abdriften. An beiden Büchern gefällt mir wiederum sehr, wie subtil und realistisch das Verhalten der Kinder gezeichnet wird. Genau solche Szenen von einträchtigem Spiel, gegenseitigem Anstacheln, von kleinen Streitereien, Machtkämpfen, Missverständnissen und ebenso schneller Versöhnung beobachten wir doch auch bei unseren Kindern im freien Spiel.

 

Fazit

"Kalle und Elsa. Ein Sommerabenteuer" ist wie sein Vorgänger eine klischeefreie Geschichte über ein Alltagsabenteuer. Mit Witz, Feingefühl und einem wilden Gefühl erzählt, oppulent, detailreich und im wahrsten Sinne des Wortes fantastisch illustriert vom schwedischen Künstlerduo Jenny Westin Verona und Jesús Verona. Insgesamt hat für mich das Bilderbuchdebüt der beiden Veronas die Nase immer noch vorne, aber auch dieses Sommerabenteuer sei allen Strandpiraten ab 3 Jahren von Herzen empfohlen.

 

PS: Schon nur das Cover mit der Farbprägung und das matte Papier lassen mich das Buch immer wieder aus dem Regal ziehen. Kompliment an den Verlag!

 

Herzlichen Dank an Bohem Press für das Rezensionsexemplar.

 

Die Fakten

Kalle und Elsa. Ein Sommerabenteuer

Jenny Westin Verona (Text)

Jesús Verona (Illustration)

Karl-Axel Daude (Übersetzung aus dem Schwedischen)

Bohem Press

32 Seiten

Erschienen am: 12.06.2018

ISBN: 978-3-95939-066-8

Ab 3 Jahren

 

Blick ins Buch bei Bohem

Bohem auf Facebook

Bohem auf Instagram

 

 

Reihe: Klischeefreie Kinderbücher

Weitere Kinderbücher, die sensibel gegenüber Geschlechterrollen, Familienformen und verschiedenen Kulturen sind, präsentiere ich euch in loser Folge hier auf dem Blog. Einige bereits erschienene Buchtipps findet ihr unter den ähnlichen Beiträgen, sämtliche Beiträge unter dem Tag "Klischeefrei".

 

 

Like it? Pin it!

Hab ich dir einen guten Buchtipp gegeben? Dann freue ich mich, wenn du ihn weiterteilst! Zum Beispiel mit diesem Pin.

 

 

 

Please reload

NEUE BEITRÄGE

Please reload

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload

© 2019 by mintundmalve