Schicksalhafte Nächte in den Bergen

05/05/2019

In "Nachts in Vals" versammelt Tim Krohn Erzählungen, die er einst im Hotel Therme in Vals als Zimmerlesungen vorgetragen hat. Wie mir die schicksalhaften Geschichten gefallen haben, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

 

 

Wenn es Nacht wird in Vals

Mit seinen neun Geschichten von "Strahlende Nacht" bis "Letzte Nacht" entführt uns der deutsch-schweizerische Schriftsteller Tim Krohn ins kleine Bündner Bergdorf Vals, das für seine vom Architekten Peter Zumthor erstellte Therme berühmt ist. In jeder der acht Erzählungen spielt die Nacht eine besondere Rolle, ist sie sternenübersäte Kulisse, schützende Hülle für einsame Wanderungen, bedrohliche Dunkelheit, romantisches Bühnenbild oder heimliche Hauptakteurin.

 

"Als er abends in die Lounge kam, spielte er keine Standards mehr. Er traf wohl noch die Noten. Doch was er spielte, waren keine Melodien oder Changes, er spielte ein gläsernes Gebäude von Cis und E und - nun, Tönen dazwischen." (S. 58, aus "Helle Nacht")

 

Unter den Menschen, die nach Vals kommen, sind so unterschiedliche Personen wie die schwangere Schauspielerin Jlien aus Zürich, der altersschwache Jon aus Australien oder die jungen, aber schon nicht mehr so frisch verliebten Luca und Chiara aus Bergamo und der Trompeter Valentin aus dem nahen Ilanz. Die einen kommen, um sich aufzuwärmen im sprudelnd warmen Wasser des Thermalbads, andere, um widerwillig ihren Geburtstag zu begehen, und wieder andere, um dem Alltagstrott im Tal für eine Weile zu entfliehen, die Liebe wiederzubeleben, den richtigen Ton zu treffen oder einfach aus Tradition.

 

"Sie stieg für drei Tage in einem der günstigeren Aussenhäuser ab (...) und pflegte ihre lieben Gewohnheiten, zu denen unbedingt ein Gang durchs Dorf und eine Wanderung hinauf nach Leis gehörten, mit jenem wunderbaren Blick über Vals, dessen Häuser von oben wirkten wie an den Berghang geweht."
(S. 96, aus "Schwere Nacht")

 

Tim Krohn erzählt sehr feinfühlig, mit wunderbaren Bildern, gekonnter Wortwahl und poetischem Klang von Leben, die ihren Kurs ändern, von Gefühlen, die sich verändern, von Erkenntnissen, die gewonnen, von Lieben, die verloren gehen, und von Lebensgeschichten, die weitergehen oder in Vals enden.

 

Auf seiner Website liest euch Tim Krohn ein kleines Stück aus der ersten Geschichte vor.

 

Fazit

Ich bin selten Fan von Kurzgeschichten, aber bei Tim Krohns Erzählband "Nachts in Vals" stimmt alles: Die Geschichten haben die richtige Länge, mal einen klaren Abschluss, mal ein offenes Ende. Den Personen fühlen wir uns sofort verbunden oder fühlen uns abgestossen, die Schicksale reissen mit, die Sprache trägt uns poetisch hinfort. Kurz: Ich könnte das Buch noch und nochmals lesen und will sofort wieder nach Vals!

 

Die Fakten

 

Nachts in Vals

Tim Krohn

Galiani Berlin

160 Seiten

Erschienen am 17.08.2015

ISBN: 978-3-462-31509-7

 

Leseprobe bei Galiani Berlin

Als Taschenbuch bei Diogenes

Website von Tim Krohn

 

 

Like it? Pin it!

Magst du diesen Buchtipp? Möchtest du auch gerne mit Tim Krohn nach Vals reisen? Dann merk dir diesen Pin auf Pinterest. Danke!

Please reload

NEUE BEITRÄGE

Please reload

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

ÄHNLICHE BEITRÄGE

Please reload

© 2019 by mintundmalve