Das Zebra unterm Bett

Huch, wer hat denn da gehustet? Es ist "Das Zebra unterm Bett"! Glaubt ihr nicht? Dann lernt das witzige Erstlesebuch von Markus Orths und Kerstin Meyer kennen. Das diverse Kinderbuch hat das Zeug zum Klassiker.



Heute stelle ich euch wieder einmal einen Backlisttitel vor und zwar "Das Zebra unterm Bett" von Markus Orths und Kerstin Meyer. Erstmals ist es im Sommer 2015 beim Moritz Verlag erschienen. Wir nennen eine Ausgabe von 2019 unser eigen.


Kinderbuch mit Zebra und zwei Papas

Die Geschichte beginnt wie gesagt mit einem Husten. Dem Husten eines Zebras. Echt. Das Zebra liegt eines Morgens einfach unter Hannas Bett. Und damit nicht genug, das Zebra kann auch noch sprechen, klettern, schreiben... Und es heisst Bräuninger! Bräuninger hat sich wohl etwas erkältet und fragt Hanna, ob sie immer bei offenem Fenster schlafe.


"Meine Papas sagen, nur bei frischer Luft kann man gut schlafen." "Deine Papas?" "Ich hab zwei davon." "Was für'n Glück!" "Ja. Find ich auch." (S. 13)

Und mit diesem Zitat kommen wir auch schon zu Hannas Familiensituation: Sie wird nicht ganz selbstverständlich nur über die Illustrationen transportiert, sondern kommt explizit zur Sprache zwischen Hanna und dem Zebra. Aber das ist in diesem Fall berechtigt, denn Hanna ist erst vor kurzem hergezogen. Und von den Kindern in ihrer neuen Klasse finden es wohl einige etwas merkwürdig, dass sie zwei Papas hat. Hanna meint dazu:


"Das heisst homosensationell. Also, wenn zwei Männer sich lieben. Oder zwei Frauen." (S. 16)

Ihre Papas Paul und Konrad lieben sich und sie lieben Hanna und das ist ja wohl das Wichtigste. Das findet Bräuninger auch und bestärkt damit seine neue Freundin.



Ein Zebra in der Schule?

Die Geschichte mit dem fantastischen Start geht ebenso fantastisch weiter: Bräuninger begleitet Hanna zur Schule. Zum ersten Mal legt sie den Weg ganz mutig alleine - naja, mit Zebra - zurück. Und der Schulweg mit Bräuninger macht erst noch riesig Spass. In der Schule löst das Zebra dann aber doch einige Irritationen aus. Ein Zebra hat schliesslich nichts im Unterricht verloren, oder doch?


Wie der turbulente Schulbesuch von Bräuninger endet und ob Hanna in ihrer Klasse noch Anschluss findet, müsst ihr selber herausfinden.


Uns hat das Erstlesebuch "Das Zebra unterm Bett" aus vielerlei Gründen gut gefallen: Es ist herrlich witzig, es ist vielfältig (v.a. durch die zwei Papas und ein bisschen auch durch Hannas Klasse), es bringt die Gefühle und Gedanken von Primar- oder Grundschüler*innen perfekt auf den Punkt und die lustigen Illustrationen von Kerstin Meyer lockern den Text auf und machen den Lesespass perfekt.


Fazit

"Das Zebra unterm Bett" von Markus Orths mit Illustrationen von Kerstin Meyer ist nicht nur ein humorvolles Erstlesebuch. Es ist gleichzeitig ein Plädoyer für einen entspannten Umgang mit dem Anderssein und die Akzeptanz der Vielfalt von Familienformen. Vorlesen kann man das Buch gut ab 5 Jahren, geübte Erstleser*innen können es auch selber lesen.


Die Fakten

Das Zebra unterm Bett

Markus Orths (Text)

Kerstin Meyer (Illustration)

Moritz Verlag

72 Seiten

Erschienen am 01.07.2015

Hardcover

ISBN: 978-3-89565-310-0

Ab 6 Jahren


Kaufen bei genialokal (DE)*

Kaufen bei Thalia (DE)*

Kaufen bei Buchhaus (CH)*

Kaufen bei Orell Füssli (CH)*

Kaufen bei Thalia (AT)*


PS: Herzlichen Dank an den Moritz Verlag für das Rezensionsexemplar.


Mehr von Kerstin Meyer

In einem Gastbeitrag auf buuu.ch habe ich das ebenfalls von Kerstin Meyer illustrierte Bilderbuch "Käpten Knitterbart und seine Bande" aus der Feder von Cornelia Funke vorgestellt.


Noch mehr Bücher mit 2 Papas


Like it? Pin it!

Magst du diesen diversen Kinderbuchtipp für Erstleser*innen? Dann freue ich mich sehr, wenn du die Inspiration auf Pinterest oder in den Social Media teilst.




* Bei Links mit * handelt es sich um Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

© 2020 by mintundmalve