top of page

Die graue Stadt

(Werbung/Verlosung) Heute ist Torben Kuhlmanns neues Kinderbuch "Die graue Stadt" erschienen. Es erzählt die Geschichte eines Mädchens, das sich nicht mit dem Grau in Grau seines neuen Wohnortes abfinden will und sich auf die Suche nach den Farben macht. Zum Release des Buches könnt ihr bei mir ein Exemplar gewinnen!

Die graue Stadt - Torben Kuhlmann (NordSüd 2023)

Vielen von euch dürfte Torben Kuhlmann von seinen Mäuseabenteuern her bekannt sein. Die zwei aktuelleren Bände "Edison" und "Einstein" habe ich euch auch schon eingehender vorgestellt. Nun hat der Kinderbuchillustrator und -autor aus Hamburg sein neues Kinderbuch "Die graue Stadt" veröffentlicht, wiederum beim Schweizer NordSüd Verlag (ihr kennt meine Schwäche für den Verlag und seine wunderbaren Bücher).


Mädchen in gelber Regenjacke vor dem Fenster im Dachgeschoss. Aus: Die graue Stadt - Torben Kuhlmann (NordSüd 2023)
Copyright: NordSüd Verlag 2023.

Ich durfte mit Torben Kuhlmann die Buchpremiere auf Instagram feiern und habe mit ihm ein Gespräch geführt, in dem er ganz viele spannende Einblicke ins Buch gab, erklärte, wie es dazu kam und worauf es ihm in der Geschichte und in der Illustration ankam und vieles mehr. Hier könnt ihr das Live nachschauen. Ein Blick rein lohnt sich auch für alle Fans der Mäuseabenteuer - es gibt good news! ;-)



Alles Grau in Grau?

Robin, das Mädchen mit der gelben Regenjacke, zieht mit ihrem Vater und ihrem Kater in eine neue Stadt. Hier ist alles grau. Mausgrau, felsgrau, steingrau, kohlengrau... In der Schule fällt Robin mit der knallgelben Jacke und mit ihrem bunten Bild sofort negativ auf und muss schon am ersten Tag nachsitzen. Zur Strafe muss sie sich einen Film über die "wünschenswerten gesellschaftlichen Verhaltensweisen: Anpassung, Unterordnung, Disziplin" anschauen. Zum Glück ist sie nicht die Einzige, hinter ihr sitzt Alani. Schnell gibt auch er sich als Farbliebhaber und Rebell gegen das Graue zu erkennen und so werden sie zu Verbündeten.


Robin macht sich - mit Hilfe von Alani und anderen Freund*innen der Farben - auf die Suche nach Farbe in der grauen Stadt und kommt einem Komplott auf die Spur. Hinter all dem Grau stecken die Grauwerke. Doch ist wirklich alles grau in dieser Stadt? Oder gibt es irgendwo noch Farbe und schafft es Robin, die Farben zurückkommen zu lassen?


Copyright: NordSüd Verlag 2023.



Eine Geschichte über Hoffnung, Freundschaft und Mut

Auf ihrer abenteuerlichen Suche nach den Farben trifft Robin tatsächlich immer wieder auf Farben und schöpft Mut - ob es in der Wohnung von Alanis Onkel ist, in einer versteckten, kleinen Bibliothek oder einfach der Regenbogen am Himmel an einem ansonsten grauen Regentag.


Robin bleibt immer voller Hoffnung, steht mutig für das Bunte ein, findet Freund*innen, die sich genauso nach mehr Farbe sehnen. In der grauen Stadt finden wir uns in einer grauen, erdrückenden, streng geregelten Welt wieder, die auf grauen Einheitsbrei setzt, in der Unauffälligkeit Trumpf ist. Das hat Torben Kuhlmann in seinen äusserst detailreichen Illustrationen, die sich mal über eine Seite und mal über eine Doppelseite erstrecken, eindrücklich eingefangen. Etwa mit den modernen grauen Häusern, die die ehemals schnuckelige Bibliothek unter sich zu erdrücken drohen.


Dass Robins Hoffnungen berechtigt sind, erkennen wir nicht nur an farblichen Highlights wie dem Regenbogen, sondern auch am Grau, das bei genauerem Hinsehen so grau gar nicht ist. Die Grautöne changieren nämlich immer etwas in den Zeichnungen - ganz analog gezeichnet mit Zeichenstift, Fineliner und Aquarell. Da drückt etwas Rot durch, dort etwas Blau und da etwas Gelb.



Mädchen steht inmitten von Hochhäusern. Aus: Die graue Stadt - Torben Kuhlmann (NordSüd 2023)
Copyright: NordSüd Verlag 2023.

Für mehr Farbe und Vielfalt

Über die Botschaft des Buches könnte man lange philosophieren. Da klingt so viel an und wie Torben Kuhlmann im Gespräch sagte, ist es auch den Leser*innen oder Betrachter*innen seines Buches überlassen, ihre Interpretation der Geschichte zu finden. Er streut viele Hinweise - etwa auf autoritäre Systeme, das Zubetonieren der Landschaft, brutalistische Architektur, rein funktionale Ästhetik usw. Ich lese "Die graue Stadt" als Plädoyer für mehr Farbe und damit auch Freiheit und Vielfalt in allen Belangen: eine pluralistische Gesellschaft, Kunstfreiheit, eine nachhaltige Stadtentwicklung, kulturelle Teilhabe für alle. Die Liste könnt ihr beliebig fortsetzen.


Besonders gefällt mir auch, dass wir in Robin eine weibliche Heldin haben, ein mutiges Mädchen, das für seine Anliegen einsteht und kreative Wege findet, um seine Ziele zu erreichen. Im Zentrum der Handlung stehen hier die Kinder, Erwachsene sind Nebenfiguren.


Ich könnte noch ewig weiterfahren mit den gelungenen Elementen dieses Kinderbuchs. Habt ihr zum Beispiel die "Spirit of St. Louis" entdeckt, die wir aus "Lindbergh" kennen? Oder habt ihr das Impressum gelesen? "Die graue Stadt" ist definitiv ein Kinderbuch, über das man in der Familie oder in der Schule bestens diskutieren kann! Vielleicht ja auch in Referenz zu Michael Endes "Momo". Denn diese Assoziation hatte nicht nur ich. ;-)



Fazit

Mit "Die graue Stadt" ist Torben Kuhlmann wieder ein eindrückliches Bilderbuch-Kunstwerk gelungen. Gestalterisch bis hin zu den kleinsten Details durchkomponiert und wunderschön mit Zeichenstift und Aquarellfarben umgesetzt, erzählt der deutsche Autor und Illustrator eine Geschichte darüber, dass es sich immer lohnt, an mehr Farbe und Vielfalt zu glauben und dafür einzustehen! So bunt war ein Buch voller Grau wohl noch nie!



Die Fakten

Torben Kuhlmann (Text + Illustration)

NordSüd Verlag

64 Seiten

Erschienen am 12.10.2023

Hardcover

ISBN: 978-3-314-10652-1

Ab 8 Jahren





PS: Herzlichen Dank an den NordSüd Verlag für das digitale Rezensionsexemplar und die Bilder aus dem Buch.




VERLOSUNG ZUM BOOK-RELEASE!

Anlässlich der heutigen Buchpremiere darf ich dank dem NordSüd Verlag ein Exemplar von "Die graue Stadt" an euch verlosen!


Kommentiere einfach unten, in welchem Bereich oder in welcher Beziehung du dir mehr Farbe wünschst, dann bist du im Lostopf!


Weitere Lose gibt's hier:

Die Verlosung startet mit der Veröffentlichung des Beitrags und endet am Donnerstag, 19. Oktober 2023, 23:59 Uhr.


Teilnahmebedingungen:

Du bist mindestens 18 Jahre alt und wohnst in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Das Los entscheidet über die Gewinner*innen. Im Falle des Gewinns wirst du hier bzw. auf Facebook oder Instagram benachrichtigt. Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen. Der Versand erfolgt durch den NordSüd Verlag. Zu diesem Zweck gebe ich die Adresse an den Verlag weiter. Die Verlosung hat nichts mit Instagram oder Facebook zu tun.


Viel Glück!

Deine Eliane



* Links mit * sind Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!

댓글


NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN

bottom of page