Zack! - Piratenabenteuer ohne Klischees

Zum Start der Sommerferien habe ich euch einen genialen Comic-Buchtipp: "Zack!" von Volker Schmitt und Màriam Ben-Arab ist ein Piratenabenteuer der anderen Art und begeistert die ganze Familie.


Zack! - Volker Schmitt, Màriam Ben-Arab (Kibitz Verlag, 2021)

Okay, ein paar Klischees müssen natürlich sein: Zu einem Piratenabenteuer gehört natürlich ein Papagei, ein Piratenschiff und wahlweise fehlende Augen, eine Hakenhand oder ein Holzbein. All das und sogar eine Meuterei gibt es in "Zack!", aber das ist auch schon alles, was dieses Comic-Abenteuer mit gängigen Piratengeschichten zu tun hat.


Bonny zieht mit ihrer Familie in ein neues Haus am Meer. Ganz mutig verbringt sie die erste Nacht alleine in ihrem neuen, noch unmöblierten Zimmer. Noch bevor sie einschläft, sieht sie draussen eine Katze, eine einäugige Katze. Sie möchte sich mit ihr anfreunden und folgt ihr direkt aus dem Fenster in den Garten. Doch die Katze flüchtet sich auf einen Baum und kommt nicht mehr herunter. Beim Rettungsversuch stürzt Bonny selber ab und landet am Strand. Plötzlich ist es wieder Tag und am Ufer entdeckt Bonny einen schlafenden Mann mit Bart, Tätowierungen und Beinstumpf. Das muss ein Pirat sein!


Der Pirat erinnert sich zwar an nichts, nicht mal an seinen Namen. Aber die vife Bonny hat schnell einen Namen - Zack - und eine Erklärung - Sturm, Wellen, Kopf gestossen - parat. Und so macht sie sich auf, dem Piraten zu helfen. Erst besorgt sie ihm aus dem Abfallberg am Strand eine Prothese, dann bauen sie unter ihrer Regie ein Floss. Ziel ist es, für den einsamen Piraten ein Schiff und eine Crew zu finden. Auf Ersteres stossen sie ziemlich rasch, nur dass dieses Schiff dummerweise unter der Führung von Augenklappenklaus und seinem Papagei steht. Und dieser Klaus ist der alte Widersacher von Zack. Aber Bonny wäre nicht Bonny, wenn sie nicht auch für dieses Problem eine Lösung oder zumindest einen gewitzten Plan zur Hand hätte.


Vielfalt und Klischeebruch, wo man hinsieht

Das Kinderbuch von Volker Schmitt überzeugt schon beim Einstieg mit Vielfalt und Klischeefreiheit: Am Steuer sitzt Bonnys Mutter, der Vater ist für die Carearbeit - das Füttern des Babys - zuständig. Bonnys Vater ist weiss, ihre Mutter Schwarz. Der kleine Bruder trägt einen rosaroten Strampler und Bonny selber ist ganz in ihre Piratengeschichten vertieft.



Und so klischeefrei geht es in Bonnys Abenteuer auch weiter: Pirat Zack zeigt Gefühle, der Papagei plappert hier nicht alles nach, sondern ist der heimliche Kapitän auf dem Schiff und den Durchblick hat die junge, aber sehr schlaue und technisch begabte Protagonistin Bonny.


Comic-Spass für junge Leser*innen

Der Comic ist in tollen Farben, aussagekräftiger Mimik und ganz viel Dynamik von Màriam Ben-Arab illustriert. Die Panels treiben die Handlung rasch voran, mal mit viel Dialog, mal ganz ohne Worte, dafür mit Lautmalereien, mal mit ganzseitigen Bildern, mal mit sieben oder mehr Panels in unterschiedlichsten Formen. Vom üblichen Quadrat, über freigestellte Illustrationen, bis zum Schlüsselloch ist alles dabei.


Der insgesamt relativ knappe und sehr dialoglastige Text in Kombination mit der gut lesbaren Schrift ist wie gemacht für Erstleser*innen. Aber der Comic passt auch bestens zum Vorlesen und macht bestimmt auch erfahreneren Leser*innen Spass. Wir fliegen jedenfalls bei jedem Lesen so richtig durch die Seiten. Blättern aber auch gerne einfach mal durch und verweilen auf den Seiten, um die Bilder so richtig zu geniessen.


Fazit

"Zack!" von Volker Schmitt und Màriam Ben-Arab bringt stürmisch und mit viel Herz ein Piratenabenteuer mit einer starken Protagonistin zusammen. Dieser Comic sollte auf jeden Fall noch in euren Koffer oder zumindest in die Badetasche wandern. Wir hoffen, dass dieses Duo schon bald wieder die Segel setzt und uns mit auf grosse Fahrt in ein diverses Comicabenteuer nimmt!


Die Fakten

Zack!

Volker Schmitt (Text)

Màriam Ben-Arab (Illustration)

Kibitz Verlag

96 Seiten

Erschienen am 01.05.2021

Hardcover

ISBN: 978-3-948690-09-0

Ab 6 Jahren


Buch kaufen bei genialokal (DE)*

Buch kaufen bei Thalia (DE)*

Buch kaufen bei Orell Füssli (CH)*

Buch kaufen bei Buchhaus (CH)*

Buch kaufen bei Thalia (AT)*

PS: Herzlichen Dank an Volker Schmitt für das Rezensionsexemplar dieses genialen Comics!


* Links mit * sind Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN