• Eliane Fischer

Ferienabenteuer mit Hai

Marie ist grosser Fan von Haien. Sie erklärt deshalb die Maiferien kurzerhand zu "Haiferien". Ob Marie auch tatsächlich einen Hai findet? Das erfahrt ihr im neuen Bilderbuch von Nini Alaska!



Stehen bei euch vielleicht gerade Maiferien an wie bei Marie? Oder Pfingstferien? Auch wenn es, wie bei uns, nur ein verlängertes Pfingstwochenende ist, habe ich genau das richtige Buch für euch!


Den Haien auf der Spur

Wie gesagt, Marie liebt Haie! Sie malt jeden Tag welche und immer wieder schenkt sie ihrer Lehrerin Frau März eins ihrer Haibilder. Frau März ist es denn auch, die Maries Papa auf die Idee bringt, sein grosses, rotes Segelboot zu nehmen und mit Marie in See zu stechen.


"Marie", sagte Papa oft, 'wir halten die Nase in den Wind und schauen geradeaus - bist du dabei?" "Klar, Papa", stimmte Marie dann immer zu."

Da die Ostsee gleich um die Ecke liegt, ist schnell klar, wo es hingeht. Marie hofft natürlich, in der Ostsee auch tatsächlich einen Hai zu finden. Falls es denn in der Ostsee überhaupt Haie gibt? Marie hat da ihre Zweifel, weil sie beim Baden noch nie einen gesehen hat. Aber klar gibt es in der Ostsee Haie! Ganz viele sogar, weiss ihr Vater. Denn er ist Meeresbiologe und hat deshalb Ahnung von Fischen.


Am ersten Tag der Maiferien geht es endlich los. Papa und Marie gehen mit ganz viel Suppe und Dosenwürstchen an Bord. Nur: Das Abenteuer bzw. die Haie lassen auf sich warten. Weit und breit ist keine Haiflosse in Sicht. Da beschliesst Marie, etwas nachzuhelfen. Wie und ob der Plan aufgeht? Das müsst ihr in "Haiferien" selbst herausfinden!



Vater-Tochter-Geschichte

Das Schöne an Nini Alaskas Buch ist, dass wir mit Marie ein abenteuerlustiges Mädchen in der Hauptrolle haben und dass eine Vater-Tochter-Beziehung im Mittelpunkt steht. Maries Mutter hat sich alleine auf Weltreise gemacht und Marie und Papa zurückgelassen. Es ist toll, das Vater-Tochter-Gespann zu begleiten und ihre Dialog mit feinem Witz zu verfolgen.


Nini Alaskas Illustrationen erstrecken sich meist über eine ganze Doppelseite und werden von recht viel Text begleitet. So eignet sich das Bilderbuch perfekt zum Vorlesen, wenn man man so richtig Zeit hat, um in einer Geschichte zu versinken. Wenn den Kindern abends schon halb die Augen zufallen, würde ich es nicht empfehlen. Denn dann schlafen sie entweder ein oder, was viel wahrscheinlicher ist bei der spannenden Geschichte, sind am Ende wieder hellwach!


Fazit

Wer Lust auf ein Ferienabenteuer ohne Klischees hat und vielleicht sogar Haie mag, ist mit Nini Alaskas "Haiferien" genau auf dem richtigen Dampfer, äh, Segelboot! Das Kinderbuch mit dem mutigen Mädchen, der herzerwärmenden Vater-Tochter-Geschichte und feinem Humor ist perfekt zum Vorlesen für Kinder ab 4 Jahren.



Die Fakten

Haiferien

Nini Alaska (Text + Illustration)

Tulipan Verlag

48 Seiten

Erschienen im Januar 2020

ISBN: 978-3-86429-459-4

Ab 4 Jahren


Das Buch ist in jeder lokalen Buchhandlung erhältlich. Kauft lokal ein und unterstützt so eure Buchhändler*innen vor Ort.


Website von Nini Alaska


PS: Herzlichen Dank an den Tulipan Verlag für das Rezensionsexemplar.



Noch mehr von Nini Alaska


Like it? Pin it!

Magst du diesen Buchtipp? Dann freue ich mich, wenn du ihn auf Pinterest teilst.




#Bilderbuch #NiniAlaska #Ferien #Klischeefrei #Familie #Meer #Ostsee #Schweden #Haie #Abenteuer #TulipanVerlag #Familienleben #Väter

© 2019 by mintundmalve