• Eliane Fischer

Bücher für den Sommer

Aktualisiert: Juli 6

Seid ihr schon ausgerüstet mit Sommerbüchern? Ich habe euch eine Auswahl an Bilderbüchern, Kinderbüchern, Jugendbüchern, Sachbüchern und Romanen für den Sommer zusammengestellt.



Nicht immer sind es explizite Sommerbücher voller Sonne, Meer und Strand, aber sie alle laden uns auf eine Reise ein oder bringen dieses besondere Sommerfeeling herüber.


Kinderbücher und Bilderbücher rund um den Sommer

In den Bilder- und Kinderbüchern vom ersten Bild spielt das Meer tatsächlich in allen eine grosse Rolle. Von einigen findet ihr ausführliche Rezensionen hier auf dem Blog.


Nick- und der Sommer mit Oma - Benji Davies

Nick verbringt einen Sommer bei Oma und als er alleine auf Erkundungstour von einem Sturm überrascht wird, wird es ganz schön brenzlig. Zum Glück hat er seine Oma! Wunderschönes Bilderbuch vom Erfolgsautor Benji Davies ab 3 Jahren.


Stinas Sommer - Lena Anderson

Wie Nick verbringt Stina ihren Sommer bei ihrem Opa. Und wie Nick wird auch Stina von einem Sturm überrascht. Auch sie kann sich auf ihren Grossvater verlassen. Der Sammelband "Stinas Sommer" enthält neben der Geschichte mit dem Sturm eine weitere, in der Stina und Opa Hansen den Lügenkapitän besuchen. Ein Klassiker aus Schweden für Kinder ab 4 Jahren.

Matti und Max: Abenteuer auf Kreta - Sandra Lehmann und Manja Adamson

Matti und Max verbringen ihre Ferien auf Kreta. Schon am Flughafen kreuzen sich die Wege der beiden und das sollte nicht das letzte Mal sein, denn die Familien logieren im selben Hotel. Als sie dann in einer Höhle eine Schatzkarte finden, kann das Abenteuer so richtig beginnen! Das Buch für Kinder und Jugendliche (8-12 Jahre) verbindet ganz viel Abenteuer mit Wissen über Kreta und seine Sehenswürdigkeiten. Perfekt zur Vorbereitung auf den nächsten Inselurlaub!


Auf zur Schatzinsel - Lizzy Stewart

Mathilda und ihr Papa sind zwar total gegensätzlich, aber meistens haben sie doch viel Spass zusammen. Ob das auch auf ihrer Schatzsuche so ist und ob sie den Schatz finden? Lasst euch mit euren Kindern ab 4 Jahren von Lizzy Stewart auf die Schatzinsel entführen und damit ein tollen Vater-Tochter-Duo kennenlernen!


Haiferien - Nini Alaska

Auch in "Haiferien" kriegen wir es mit einem Vater-Tochter-Gespann zu tun. Sie verreisen zwar schon in den Maiferien (also zu Pfingsten), aber das Bilderbuch mit relativ viel Text macht Kindern ab 4 auch in den Sommerferien noch Spass. Marie ist eine mutige Protagonistin, die weiss, was sie will und ihr Ziel - einen Hai zu sehen - kreativ verfolgt. Durch den feinen Humor haben hier auch die Vorleser*innen ihren Spass.


Kalle und Elsa. Ein Sommerabenteuer - Jenny Westin Verona und Jesús Verona

Von Kalle und Elsa ist gerade Band 3 erschienen, den ich euch auch schon vorgestellt habe. Für den Sommer ist aber Band 2 prädestiniert. Mit den beiden Freunden erobern wir den Strand, buddeln tiefe Löcher, streiten und trösten und sind am Ende erschöpft aber Glücklich von einem Tag am Strand. Ein Bilderbuch ohne Geschlechterklischees und mit People of Color ab 3 Jahren.


Einfach Yeshi - Gabriela Kasperski

Yeshi zieht mit ihrer Mutter vom Land in die Stadt. Gar nicht so leicht, sich in der neuen Klasse zurecht zu finden. Yeshi ist ein Mädchen of Color und muss sich deshalb neben alltäglichen Abenteuern auch noch mit ihrer Adoption und Alltagsrassismen auseinandersetzen. Ein luftig-leichter, aber auch mal trauriger Kinderroman ab 8 Jahren. Wenn euch Band 1 gefällt, könnt ihr euch schon auf den angekündigten zweiten Band freuen!


Lulu & Pip - Nina Gruener und Stephanie Rausser

Für einmal kein Buch mit Illustrationen, sondern mit echten Fotos! Und dieses Bilderbuch fängt den Sommer so richtig gut ein: Lulu erlebt alles zusammen mit ihrer Puppe Pip: Sie fängt Fische, mach ein Feuer, zeltet in der Wildnis, badet im Fluss.. Und dann ist da auch noch Esel Pedro. Ein Foto-Bilderbuch voller Abenteuer und Sommerflair für Kinder ab 3 Jahren!

Ein Strandtag - Susanna Mattiangeli und Vessela Nikolova

Wer dieses Jahr nicht ans Meer fahren kann, holt sich den Strand mit diesem Bilderbuch ab 3 Jahren ganz einfach nach Hause: Es erzählt wunderbar klischeefrei von einem Tag am Strand und was ist, wenn man den eigenen Platz aus den Augen verliert.


Die unglaubliche Reise von der Riesenbirne - Jakob Martin Strid

Dieses Buch ist ein ewiger Liebling von uns allen. Egal, ob Kinder ab ca. 2.5 Jahren, 6-Jährige oder erwachsene Vorleser*innen, dieses Buch macht einfach allen Spass. Kater Mika und Elefant Sebastian leben in Glückshafen. Eines Tages bekommen sie eine Flaschenpost mit einem Samenkorn drin. Sie setzen es ein und daraus wächst über Nacht eine gigantische Riesenbirne. So nimmt ein kurioses Abenteuer seinen Lauf. Mika und Sebastian treffen auf tobende Vizebürgermeister, Seeungeheuer, gefährliche Piraten, eine geheimnisvolle Insel und vieles mehr. Das Bilderbuch im Comicstil ist verrückt witzig und abenteuerlich und ein Muss in jedem Kinderbuchregal!


Haben wir auch nichts vergessen? - Andreas Greve und Lena Winkel

Vielleicht kennt ihr Huschl und Hubert schon aus der ersten Geschichte über das liebenswerte Duo? In der zweiten machen sich die beiden auf zum See. Sie angeln und angeln und angeln. Aber es beisst einfach kein Fisch an. Zum Glück hat Huschl belegte Brötchen eingepackt. Oh nein! Er hat sie vergessen. Ob der Ausflug doch noch gut endet? Ein empathisches Bilderbuch für Kinder ab 4 über das Zusammenhalten.


Matti und Max: Abenteuer in Berlin - Sandra Lehmann und Manja Adamson

Matti und Max haben sich ja in Kreta kennengelernt (siehe oben), nach einem weiteren Abenteuer im fernen New York, entdecken sie im aktuellen Band Berlin und seine geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten. Neben den geschichtlichen Infos von Rosinenbombern bis zur Berliner Mauer erleben Matti und Max natürlich auch wieder ein Abenteuer. Alles beginnt diesmal mit einer geheimnisvollen Schmuckschatulle. Wunderschön illustriert ist das Kinderbuch für 8- bis 12-Jährige wieder von Manja Adamson.


Albert will lesen - Isabelle Arsenault

Dieses Bilderbuch ist der Beweis dafür, dass man sich lesend ans Meer versetzen kann und dass Lesen verbindet. Es ist eine Liebeserklärung ans Lesen und setzt einen sympathischen, ruhigen Jungen in den Fokus. Schön divers sind auch die Freundinnen und Freunde des Jungen dargestellt. Ein diverser Vorlese- und Anschaugenuss für Kinder ab 4.


Leo, Dünen, Strand und mehr - Lorenz Pauli und Suse Schweizer

Dieses Buch ist zwar vergriffen, aber auf Wunsch meiner Tochter dennoch in die Auswahl gerutscht. Ihr könnt es gebraucht durchaus noch erwerben. Es erzählt die Geschichte von Leo, der mit seinen Eltern den Tag am Strand verbringt. Er findet allerlei Sachen, was seine helikopternden Eltern gar nicht toll finden. Doch als Mama und Papa selbst zu Schatzsuchern werden, wendet sich das Blatt! Ein Bilderbuch voll subtilem Humor ab 4 Jahren.


Lasse Bär will ans Meer - Silke Weßner

Das kleine Pappbilderbuch mit einer fühlbaren Spur zum Nachfahren mit dem Finger ist hier bei den Kleinen ein Dauerbrenner. Die Reime machen Spass und nach der turbulenten Reise von Lasse Bär und seinem kleinen Vogel-Freund sind alle heilfroh, am Meer anzukommen. Schon ab 1 Jahr ein grosser Spass!



Sommerlektüre für Erwachsene

So, die Koffer für die Kinder sind reich mit Büchern bepackt! Jetzt kommen die Erwachsenen dran.


Frischluftkinder Schweiz - Melinda und Robert Schoutens

Für alle, die in der Schweiz bleiben, ist dieser Wanderführer perfekt! Er enthält 52 kindertaugliche Wanderungen in der ganzen Schweiz, gegliedert nach Kantonen. Jede Wanderung hält auch noch eine besondere Aktivität bereit (z.B. Schloss, Bauernhof, Badestelle). Neben den detaillierten Routen finden sich jeweils auch praktische Informationen (z.B. der nächste Spielplatz, WC oder die Kinderwagentauglichkeit). So wird die Wanderung zum Erlebnis für die ganze Familie!


Töchter - Lucy Fricke

Wer meinen Blog schon länger liest, wird diesem Buch nicht zum ersten Mal begegnen. Mit seinen Schauplätzen in Italien und Griechenland ist es aber geradezu prädestiniert für eine Sommerauswahl. Was ich sonst noch so mochte an diesem rasanten Roman mit Humor und Tiefgang, erfahrt ihr in der ausführlichen Rezension.


China, wer bist du? - Simone Harre

Dieses Buch aus dem tollen Reisedepeschen Verlag muss ich selbst erst noch entdecken. Ich finde es aber perfekt, um vom Sofa - oder wahlweise vom Liegestuhl oder Strandtuch - aus in ein fremdes Land zu reisen. Und dieses Buch verspricht uns in 50 literarischen Porträts erst noch einen Einblick in die Seele Chinas!


Vom Glück zu reisen - Philipp Laage

Corona und die damit verknüpften Reisebeschränkungen bieten einmal mehr Anlass, sich Gedanken übers Reisen im Allgemeinen und das eigene Reiseverhalten im Besonderen zu machen. Philipp Laage hat sich diese Gedanken schon vor der Pandemie gemacht und nimmt uns mit auf seine Reisen rund um den Erdball.


Sungs Laden - Karin Kalisa

Die Autorin entführt uns nach Berlin in eine Familie mit vietnamesischem Migrationshintergrund. Durch ein Schulprojekt des Enkels wird die vietnamesische Vergangenheit überhaupt erst zum Thema und die Traditionen aus dem fernen asiatischen Land verbreiten sich nach und nach in Berlin, spinnen feine Fäden der Völkerverständigung und entführen uns 250 Seiten lang in eine heile(nde) Welt. Balsam für die Seele!


Sommer in Wien - Petra Hartlieb

"Sommer in Wien" ist der dritte Band der österreichischen Autorin mit eigener Buchhandlung in Wien rund um das Liebespaar Marie und Oskar, das gegen alle Widerstände zusammenfindet. In diesem Roman erlebt Marie nicht nur den Sommer der Liebe, sondern fährt mit ihrem Arbeitgeber, Schriftsteller Arthur Schnitzler auch zum ersten Mal in ihrem Leben überhaupt in den Urlaub.


Die Geschichte der Bienen - Maja Lunde

Dieses Buch lese ich gerade im Rahmen vom #dickebüchercamp von Marina alias @nordbreze auf Instagram und finde es nach den ersten 100 Seiten sehr gut. Ich bin sehr gespannt, wie sich die verschiedenen Erzählstränge in den unterschiedlichen Epochen (Mitte 19. Jahrhundert, ca. Gegenwart und fast 80 Jahre in der Zukunft) und in unterschiedlichen Regionen (China, USA, England) weiterentwickeln. Ich lese die Version der Büchergilde. Das Buch erschien zuerst als Hardcover und dann auch als Taschenbuch bei btb.


Léon und Louise - Alex Capus

Der Liebesroman vom Schweizer Autor Alex Capus ist schon fast ein moderner Klassiker. Wer die dramatische Geschichte um Léon und seine Louise noch nicht gelesen hat, sollte das schleunigst nachholen. Die beiden treffen sich in Frankreich während dem Ersten Weltkrieg, werden dann aber auseinandergerissen und halten einander für tot. Dieses Buch ist die perfekte emotionale, aber niemals seichte Unterhaltung für die Sommerferien!


Tschick - Wolfgang Herrndorf

Für die ganz jungen Erwachsenen und die Junggebliebenen darf natürlich der Roadtrip von Tschick und seinem Mitschüler Maik nicht in der Sommerauswahl fehlen! Mit einem geklauten Lada wollen die beiden in die Walachei. Wenn sie nur wüssten, wie sie da überhaupt hinkommen! Kleinere und grössere Überraschungen sind da vorprogrammiert. Herrndorf schafft es, das Abenteuer zweier Jugendlicher nicht ins Banale abdriften zu lassen, sondern ihm mit fein gezeichneten Beziehungen und den Entwicklungen der einzelnen Persönlichkeiten Tiefe zu verleihen. Lesenswert von 16 bis 99!


Welche Bücher dürfen bei euch mit auf Reisen oder auf den Lesestapel für die Auszeit daheim? Ich freue mich über eure Tipps und wünsche euch eine wunderbare Sommerzeit!

Eure Eliane



Like it? Pin it!

Magst du den einen oder anderen Buchtipp? Dann freue ich mich sehr, wenn du diesen Pin auf Pinterest teilst. Natürlich kannst du den Blogpost auch in den Social Media teilen! Danke!




#Roman #Jugendbuch #Kinderbuch #Bilderbuch #Reisen #Abenteuer #Roadtrip #Bienen #Sommerbücher #Buchtipps #Sommer #Ferienlektüre #Strand #Meer #Ferien #Urlaub


© 2019 by mintundmalve