Ein Weihnachtswunder

Francesca Cavallo - ja, die von den Rebel Girls! - hat eine Weihnachtsgeschichte geschrieben. "Das Wunder von R." wartet nicht nur mit einer schönen Geschichte, sondern auch mit viel Diversität auf.


MINT & MALVE Buchtipp: Das Wunder von R. - Francesca Cavallo (Mentor, 2020)

Francesca Cavallo ist euch bestimmt ein Begriff als Co-Autorin der "Good Night Stories for Rebel Girls". Band 1, Band 2 und die Postkarten habe ich auf dem Blog schon besprochen. Band 3 ist auch schon erschienen und soll hier bald folgen.


Unfreundlicher Empfang

Aber kommen wir zum Wunder von R.: Die Geschwister Manuel, Camila und Shonda kommen kurz vor Weihnachten in einem neuen Land an. Ihr Heimatland mussten sie verlassen, weil sie zwei Mamas haben und Familien wie ihre dort nicht mehr erlaubt sind. Viel mehr erfahren wir nicht über die Familiengeschichte und die Umstände ihrer Flucht. Autorin Francesca Cavallo konzentriert sich auf das Ankommen im neuen Land und das ist leider nicht sehr erfreulich.


Die Menschen begegnen der Familie Greco-Aiden mit Misstrauen. Oder besser gesagt: die Erwachsenen. Die Kinder wären durchaus neugierig und hätten Lust auf etwas Abwechslung. Besonders die gewitzte Olivia, die schon am Bahnhof mit ihrem "Koffermobil" in die Familie rasselt, aber von ihrer Mutter davon abgehalten wird, die Familie näher kennenzulernen. Doch Olivia wird in der Geschichte noch eine entscheidende Rolle spielen. So wie Olivias Mutter verhalten sich alle Erwachsenen in der Stadt R. Sie sind abweisend und ernst. Entsprechend langweilig ist es in R. Hier passiert zwar fast nie etwas Schlimmes, aber eben auch nichts Spannendes. Fast nie!


Der Weihnachtsmann braucht Hilfe

Isabella, die eine Mama von Manuel, Camila und Shonda, arbeitet in R. als Postbotin. An ihrem ersten Arbeitstag entdeckt sie ganz unten in ihrer Tasche einen Brief, der wundersamerweise an ihre drei Kinder adressiert ist. Wer hat denn schon ihre neue Adresse? Die haben sie doch noch gar niemandem mitgeteilt! Es stellt sich heraus, dass der Brief vom Weihnachtsmann höchstpersönlich kommt. Er ist im Verzug mit dem Geschenkeeinpacken und braucht die Hilfe der Geschwister. Morgen sollen 10 Elfen vorbeikommen, um mit den Kindern alle 230'119 Geschenke für die Kinder von R. einzupacken.



Ob die Kinder und Elfen es schaffen, alle Geschenke einzupacken und so Weihnachten zu retten? Und wie kommt die neugierige und erfinderische Olivia wieder ins Spiel? Das müsst ihr in "Das Wunder von R." selber nachlesen!


Vielfalt, Eigenständigkeit und Zusammenhalt werden hier grossgeschrieben

Francesca Cavallo macht schon im Vorwort deutlich, was ihr wichtig ist: Tolerant zu sein, Vielfalt anzunehmen, immer kritische Fragen zu stellen und die Welt zum Besseren zu verändern. Und genau das widerspiegelt ihr Kinderbuch: Mit unterschiedlichen Familienkonstellationen - allen voran den zwei Mamas - bringt sie die Vielfalt von Familienformen ins Spiel. Nicht thematisiert, aber durch die Illustration deutlich wird die als selbstverständlich behandelte Vielfalt der Hautfarben. Besonders Olivia spielt in der Geschichte die Rolle einer Rebellin, die erfinderisch ist, die unsinnigen Erwachsenenregeln umgeht, abenteuerlustig ist, andere motiviert und sehr viel Sinn für Gemeinschaft und Zusammenhalt hat.


Illustrationen, die Wärme ausstrahlen

Die Illustrationen wirkten auf mich auf den ersten Blick amerikanisch. Aber weit gefehlt! Die junge Illustratorin Verena Wugeditsch stammt aus Österreich. Ich muss sagen, dass mir die Bilder anfangs etwas zu glattpoliert, zu niedlich, zu stark bearbeitet waren. Mit der Zeit habe ich mich aber damit angefreundet und finde, die Wärme, die sie ausstrahlen, passt perfekt zur Geschichte.


Das Kinderbuch eignet sich durch das handliche Format (und damit die kleinen Seiten), die grosse Schrift, die kurzen Kapitel und die vielen Illustrationen perfekt für junge Leser*innen ab 8 Jahren.


Fazit

Francesca Cavallo erzählt in ihrem Kinderbuch "Das Wunder von R." nicht nur eine schöne, abenteuerliche Weihnachtsgeschichte. Sie vermittelt auch, was an Weihnachten wirklich wichtig ist: das Zusammensein. Sie macht deutlich, wie wichtig Toleranz von Verschiedenheit ist. Und schliesslich macht sie Kindern Mut, an sich zu glauben, eigene Wege zu gehen und auch mal den Erwachsenen zu zeigen, wie's anders gehen kann. Ein modernes Weihnachtsmärchen voller Spannung, Magie und Empathie.



Die Fakten

Das Wunder von R.

Francesca Cavallo (Text)

Verena Wugeditsch (Illustration)

Daniela Papenberg (Übersetzung aus dem Italienischen)

Mentor Verlag

128 Seiten

Erschienen am 30.09.2020

Hardcover

ISBN: 978-3-948230-15-9

Ab 8 Jahren


PS: Herzlichen Dank an den Mentor Verlag für das Rezensionsexemplar.



Like it? Pin it!

Magst du diesen revolutionären Weihnachtsbuchtipp? Dann freue ich mich, wenn du dir den Pin dazu auf Pinterest merkst.


Buchtipp MINT & MALVE: Das Wunder von R. - Francesco Cavallo (Mentor Verlag, 2020)


#Kinderbuch #Weihnachten #Weihnachtsgeschichte #Weihnachtsmann #Vielfalt #Diversität #Klischeefrei #LGBTQ #FrancescaCavallo #MentorVerlag #Elfen #Abenteuer #Magie

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN