Spielend unterwegs - mit Nintendo Switch Lite in die Sommerferien

(Werbung/Verlosung) Spielen eure Kinder oder ihr selbst auch so gerne Videospiele? Wir wagen den Einstieg ins Zocken mit der Nintendo Switch Lite, der Spielkonsole für unterwegs. Für euch habe ich zwei Spiele zum Gewinnen im Gepäck.


Nintendo Switch Lite, Animal Crossing - New Horizons, Pikmin 3 Deluxe, Yoshi's Crafted World

Ich habe als Kind unsere Nintendo-Konsole geliebt. Ja, die graue, mit den rechteckigen Controllern an Kabeln. Wir haben Super Mario, Tetris, Asterix und Zelda rauf und runter gespielt. In den Sommerferien war es das Grösste, wenn Freunde zu uns kamen zum Spielen und wir stundenlang dem Boss den Kampf ansagten, neue Rekorde aufstellten (Super Mario Bros. 3 mit 99 Leben fertigspielen? Ein Klacks!) und immer wieder an derselben Stelle in die Lava stürzten (ich hatte Alpträume davon!).


Später habe ich dann nicht mehr viel "gegamed" (gezockt), nur ab und zu ein PC-Game wie SimCity oder Fussball auf einer der neueren Konsolen. Die letzte Berührung mit Games als Erwachsene hatte ich, als die Nintendo Wii aufkam und wir in der WG ganze Abende und Wochenenden lang Rock Band spielten. Ich habe also so ziemlich den Anschluss verloren an die Welt der Games, sei es nun am PC, mit Konsolen oder am Handy (bei Snake hörte es schon auf).


In die Welt der Videospiele eintauchen

Deshalb stand und stehe ich der Einführung von Spielkonsolen in unserer Familie zwiegespalten gegenüber. Einerseits weiss ich, wie viel Spass es macht, andererseits möchte ich nicht, dass der Alltag von Games dominiert wird oder die Kinder so übermotiviert (ich würde sagen "veriiferet") gamen, dass im Frust irgendwelche Geräte durch die Gegend fliegen. Und natürlich ist es mir wichtig, dass die Spiele dem Alter angemessen und auch sonst inhaltlich gut gemacht sind.


mint & malve Buchtipp: Dreissig Minuten, dann ist aber Schluss! - Patricia Cammarata

Ich habe mich deshalb mit Patricia Cammaratas Buch "Dreissig Minuten, dann ist aber Schluss!" erstmal in die Thematik der digitalen Mediennutzung und der Begleitung durch die Eltern eingelesen. Die vollständige Besprechung findet ihr in diesem Blogartikel. Das Buch ist generell toll, um eine Haltung in der Medienerziehung zu entwickeln, zu wissen, worauf man je nach Medium achten muss und es ist speziell toll, weil es ein ganzes Kapitel zum Thema "Computerspiele" liefert. Die Autorin versteht den Begriff breit, es geht also durchaus auch um Nintendo-Spiele und ihre Tipps sind auf alle Arten von Games anwendbar.


Hier nur ein paar Tipps, die ich für mich mitgenommen habe:

  • Sich mit den Spielen beschäftigen: Um Kindern kompetente*r Ansprechpartner*in zu sein, ist es ratsam, sich die Spiele zuerst selber anzuschauen. Weil man nicht alles selber durchspielen kann und will, kann man auf sogenannte "Let's Plays" zurückgreifen. Dabei kann man auf Youtube oder bestimmten Websites wie twitch.tv anderen Leuten dabei zuschauen, wie sie das Spiel spielen.

  • Mit den Kindern reden: Es hilft sehr zu wissen, weshalb Kinder ein bestimmtes Spiel spielen möchten, ob sie es alleine oder mit Freund*innen spielen (oder mit Fremden online), ob es gute Ausstiegs- und Speicherpunkte gibt etc.

  • Kriterien zur Bewertung erarbeiten: Beim Entscheid, ob ein Spiel in die Familie einziehen darf oder nicht, hilft es, gewisse Kriterien zu haben, z.B. ob Games endlich oder endlos sind, ob sie in Echtzeit laufen oder gestoppt werden können, ob es In-Game-Purchases gibt oder nicht, wie vielfältig / divers die Spiele sind oder wie kreativ (z.B. Spiele, in denen man etwas erschaffen kann, versus Spiele, wo man kämpft, zerstört oder öde Runden dreht). Die Kriterien sind natürlich immer subjektiv und können unterschiedlich gewichtet werden.


Nintendo bietet zudem eine kostenlose App (Nintendo Switch-Altersbeschränkungen), die mit der Switch-Konsole verknüpft werden kann. So können Eltern sehen, was und wie ihre Kinder spielen. Einige Beschränkungen kann man auch direkt in der Konsole festlegen. Da unsere Kinder noch recht klein sind und ich eher auf Vertrauen und gemeinsames Spielen setze, habe ich beides noch nicht ausprobiert. Aber gerade für ältere Kinder, wo man nicht mehr immer dabei ist, wäre das bestimmt eine Option. Aber natürlich nur, wenn man darüber spricht. Von heimlicher Kontrolle halte ich nichts.


Apropos Altersbeschränkungen bzw. Eignung von Spielen für gewisse Altersklassen, lohnt sich auch ein Besuch von www.pegi.info. PEGI gibt einerseits eine Alterseignung an, beurteilt aber nicht den Schwierigkeitsgrad. Und es nimmt eine Inhaltsbeurteilung vor, an der man z. B. sieht, ob in einem Spiel Gewalt, Drogen, Diskriminierungen oder Schimpfwörter (vulgäre Sprache) vorkommen.


Von einigen Games gibt es auf der Website von Nintendo auch kostenlose Demos, wo man zum Beispiel das erste Level spielen kann. Gute und sehr umfassende Spielbewertungen habe ich auch auf games.ch gefunden.


Nintendo Switch Lite und drei Games zum Einsteigen

Da wir alles Neu- bzw. Wiedereinsteigerinnen sind, habe ich mich für die Nintendo Switch Lite und drei kinderfreundliche Games entschieden. Die Konsole ist perfekt für unterwegs und man kann online oder lokal mit Freunden und Familie spielen. Auf Nintendo Switch Lite funktionieren alle Spiele von Nintendo Switch, die den Handheld-Modus unterstützen. Mehr über die Konsole erfahrt ihr auf der Website von Nintendo. Da seht ihr auch die fünf tollen Farben, die es bisher gibt. Ich habe mich für Koralle entschieden. Eine richtige Gute-Laune-Farbe, finde ich.


Aber kommen wir zurück zur Konsole: Zu meiner Freude war die Nintendo Switch Lite im Nu einsatzbereit. Nur kurz mit dem WLAN verbinden und ein oder mehrere Nutzer*innen anlegen und schon kann es losgehen. Eine Bedienungsanleitung braucht es dazu nicht einmal. Deshalb geht's auch direkt weiter mit den Spielen, die wir getestet haben.


Yoshi's Crafted World, Nintendo Switch

Yoshi's Crafted World

Erinnert ihr auch noch an Yoshi aus der Ära von Nintendo 64? Die gute Nachricht für Nostalgiker*innen: Yoshi gibt es immer noch! In "Yoshi's Crafted World" geht es auf Schatzsuche. Der Mini-Dino Yoshi muss den beiden Fieslingen Kamek und Bowser Junior zuvorkommen und fünf Traumjuwelen finden, um die Crafted World zu retten. Denn ohne die Juwelen hat die Traumsonne der Yoshis keine Kraft. Dabei geht es im Jump-and-run-Spiel durch fast 20 unterschiedliche Welten vom Dschungel, übers Weltall bis ins Märchenbuchland und die Dinowüste. Und das Ganze sieht aus wie richtig aus Papier, Karton und weiteren Materialien gebastelt. Ein Traum für alle DIY-Fans. ;-)


Bei unserer Mittleren ist beim Wort "Dino" eh schon alles gewonnen, aber die "gebastelten" Welten machen der ganzen Familie Spass. Mehr Kreativität geht fast nicht! Zu Beginn gibt es einiges zu lesen, aber dann geht es los mit dem Sammeln von Münzen und Grinseblumen und dem Verspeisen von Gegnern. Da kann die 7-Jährige sich schon in den Bastelwelten bewegen. Für uns also ein tolles Spiel zum Einstieg!


Animal Crossing - New Horizons, Nintendo Switch

Animal Crossing - New Horizons

Seid ihr auch so reif für die Insel wie wir? Dann könnte "Animal Crossing - New Horizons" etwas für euch sein. Denn es geht genau darum: Tom Nook, der Chef von Nook Inc. verspricht mit seinem Reif-für-die-Insel-Paket ein sorgenfreies Leben auf einer eigenen Insel, wahlweise auf der Süd- oder der Nordhalbkugel. Je nachdem wie veränderungsfreudig man ist. Die zuerst noch naturbelassene Insel wird nach und nach bebaut, dekoriert und bepflanzt und wenn man es gut macht, lockt man weitere Bewohner*innen an.


Das Besondere: Das Spiel läuft in Echtzeit und wie im echten Leben verändert sich nicht nur die Tageszeit, sondern auch die Jahreszeiten. Gut ist, dass man gleichzeitig nie unter Zeitdruck steht. Man hat alle Zeit der Welt, um zum Beispiel ein Bauwerk fertigzustellen. Das finde ich für Kinder besonders wichtig, so dass sie auch ohne Probleme pausieren können.


Für unsere Kinder ist das Spiel noch etwas zu textlastig, aber ich denke, ab 9 Jahren kann das schon Spass machen. Wenn man als Eltern beim Lesen hilft, passt auch die Empfehlung vom "internet-abc" ab 7 Jahren.


"Animal Crossing - New Horizons" bei Orell Füssli (CH)*

"Animal Crossing - New Horizons" bei Thalia (DE)*

"Animal Crossing - New Horizons" bei bei Thalia (AT)*


Pikmin 3 Deluxe

Die Ausgangslage in "Pikmin 3 Deluxe" könnte einer Dystopie entstammen: Auf dem Planeten Koppai geht nämlich die Nahrung aus und so machen sich Alph, Brittany und Charlie auf zum Planeten PNF-404. Doch schon bei der Landung gibt es Probleme, denn das Schiff der drei Entdecker*innen geht kaputt. Jetzt müssen sie nicht nur Nahrung suchen, sondern auch noch ihr Schiff reparieren. Zum Glück helfen ihnen die winzigen Pikmin, die süssen Geschöpfe, die an Pflanzen erinnern. Das Spiel bietet eine Mischung aus Abenteuer und Strategie, denn die unterschiedlichen Pikmin müssen schlau eingesetzt werden, um zum Beispiel Hindernisse zu beseitigen.


Wir sind noch nicht weit mit Spielen und kennen erst die roten Pikmin, aber die super realistische Optik des Spiels überzeugt schon mal. Da das Spiel recht strategisch ist und man die unterschiedlichen Pikmin und ihre Fähigkeiten erst mal kennenlernen muss und oben drein auch noch die 3 Held*innen mit Nahrung versorgen, würde ich es nicht vor 10 Jahren empfehlen. Gewisse Empfehlungen liegen aber auch bei 8 Jahren.



VERLOSUNG AUF INSTAGRAM: Gewinnt 2 Spiele!

Habt ihr eine Nintendo Switch oder Nintendo Switch Lite oder habt vor, eine zu kaufen? Dann habe ich auf Instagram was für euch!


Bei @mintundmalve könnt ihr ab Freitag, 1. Juli 2021, 1x Animal Crossing - New Horizons und 1x Pikmin 3 Deluxe gewinnen!


Das wäre doch was für die bevorstehenden Sommerferien, oder nicht? Viel Glück und wir sehen uns drüben bei Insta!


Eure Eliane.


PS: Die Nintendo Switch Lite und die Spiele wurden mir als PR-Sample zur Verfügung gestellt.



Like it? Pin it!

Magst du meine Spieletipps? Dann freue ich mich sehr, wenn du dir den Pin dazu auf Pinterest merkst.


mint & malve Tipp: Nintendo Switch Lite und drei Spiele für Einsteiger*innen


* Links mit * sind Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN