Ein Garten für uns

Der Frühling lädt ein, den Garten wieder zum Leben zu erwecken. Das tun auch das Mädchen und seine drei älteren Freundinnen im Bilderbuch "Ein Garten für uns" von Zoë Tucker und Julianna Swaney.


Ein Garten für uns - Zoë Tucker, Julianna Swaney (NordSüd Verlag 2022)

Sie sähen unterschiedlichste Blumen und ganz viel Gemüse an. Zoë Tucker zelebriert mit ihrem Text das Aussäen richtiggehend. Und auch die Damenrunde zelebriert das Warten auf die ersten Sprossen im Garten - stilecht mit einer Tasse Tee. Langsam geht der Frühling in den Sommer über und die Pflanzen gedeihen prächtig, schlängeln sich Rankhilfen entlang in Richtung Sonne, saugen alle Regentropfen auf, blühen in den schönsten Farben und verströmen die intensivsten Düfte.


Die Ich-Erzählerin und die älteren Frauen geniessen die warme Jahreszeit in vollen Zügen und mit den kürzer werdenden Tagen ernten sie, was in ihrem Garten gewachsen ist. Gemeinsam mit Familie und Freund:innen geniessen sie köstliche Speisen und erzählen sich Geschichten.


Der Herbst des Lebens

Mit Beginn des Winters muss das Mädchen nicht nur von den warmen Temperaturen und den intensiven Farben Abschied nehmen, sondern auch von einer der älteren Frauen. Was dem Mädchen bleibt, sind ganz viele Samen und wunderschöne Erinnerungen an die gemeinsame Zeit. Und wer weiss, vielleicht gibt es ja doch eine Art Wiedersehen im nächsten Frühling?



Zoë Tucker stellt mit ihrer Geschichte eine Analogie her zwischen dem Verlauf der Jahreszeiten und dem Lauf des Lebens. Beides beginnt mit einem Samen, wächst und gedeiht, wird dann schwächer und ruhiger und geht eines Tages zu Ende. Aber es bleiben Erinnerungen und vielleicht eine Form der Verbundenheit über den Tod hinaus. Und es entsteht immer wieder neues Leben, sei es nun in Form von Menschen, Pflanzen oder drei jungen Kätzchen.


Julianna Swaney hat die berührende Geschichte in warmen Farbtönen illustriert. Besonders schön sind die Seiten voller Blumen und Gemüse, voller Leben und Geschäftigkeit. Aber auch die ruhigeren Szenen hat sie ganz sanft eingefangen. Schön ist auch, dass sie den illustratorischen Bogen vom Vorsatz mit Samentüten bis zum Nachsatz mit den dazugehörigen Pflanzen schlägt. Durch unterschiedliche Altersstufen, Haarfarben und Hauttöne weist das Buch auch eine gewisse Diversität auf.


Fazit

Zoë Tucker erzählt in "Ein Garten für uns" entlang des Jahresverlaufs eine berührende Geschichte vom Werden und Vergehen und einer generationenübergreifenden Freundschaft. Julianna Swaney hat das Bilderbuch in warmen Farben und mit vielen liebevollen Details illustriert. Ein Bilderbuch für alle Jahreszeiten für Kinder ab 4 Jahren.


Die Fakten

Ein Garten für uns

Zoë Tucker (Text)

Julianna Swaney (Illustration)

Anna Schaub (Übersetzung aus dem Englischen)

NordSüd Verlag

32 Seiten

Erschienen am 16.03.2022

Hardcover

ISBN: 978-3-314-10589-0

Ab 4 Jahren


Buch kaufen bei genialokal (DE)*

Buch bei Thalia kaufen (DE)*

Buch bei Orell Füssli kaufen (CH)*

Buch bei Buchhaus kaufen (CH)*

Buch bei Thalia kaufen (AT)*


Website von Zoë Tucker

Zoë Tucker auf Instagram

Website von Julianna Swaney

Julianna Swaney auf Instagram


PS: Herzlichen Dank an den NordSüd Verlag für das Rezensionsexemplar.


Mehr von Zoë Tucker und Julianna Swaney bei mint & malve


Mehr rund um Tod, Sterben und Trauer bei mint & malve

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN