Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb

(Werbung/Verlosung) Wärt ihr gerne unsichtbar? Im Bilderbuch "Herr Bert und Alfonso Jagen einen Dieb" hat das Unsichtbarsein Vor- und Nachteile. In diesem Beitrag erfahrt ihr mehr über die Detektivgeschichte von Laura D'Arcangelo, die den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2022 nominiert ist. Ihr könnt ein Exemplar davon gewinnen!

Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb - Laura D'Arcangelo (Atlantis 2021)

Herr Bert und Alfonso schlendern durch die Stadt, werden aber trotz des auffälligen karierten Anzugs von Herrn Bert kaum wahrgenommen. Umso schlimmer, dass die beiden plötzlich auch noch unter Verdacht geraten, eine Handtasche, eine Wurst und Bargeld gestohlen zu haben. Ja, sogar die verendeten Geranien sollen auf ihr Konto gehen. Okay, vielleicht hat Alfonso, der Dackel, ja mal dagegen gepinkelt?


Aber mit den Diebstählen haben die beiden bestimmt nichts zu tun und so machen sie sich an die Aufklärung des Falls. Sie sammeln fleissig Hinweise, aber der Fall ist gar nicht so leicht zu lösen. Und zu allem Übel kommen sie nicht unbemerkt an den Polizisten vorbei. Eine Verfolgungsjagd beginnt. Und da! Die beiden machen nicht nur eine erlösende Entdeckung, nein, endlich zahlt sich die Unsichtbarkeit von Herrn Bert auch mal aus. Wie genau, müsst ihr selber herausfinden.


Spannung für kleine Spürnasen

Die Berner Illustratorin Laura D'Arcangelo erzählt eine Detektivgeschichte, die zum genauen Beobachten, zum Mitraten und Mitbangen einlädt. Werden Herr Bert und Alfonso ihre Unschuld beweisen und den Dieb überführen können? Das Bilderbuch macht auch beim zweiten und dritten Mal noch Spass, weil man immer wieder kleine Hinweise entdeckt: Da ertappt man den echten Dieb in flagranti, dort entdeckt man eine liebe Entschuldigung für des Dackels Geschäft.



Für die erwachsenen Betrachter:innen finde ich auch witzig, dass Laura D'Arcangelo mit regionalen Zeitungen und Aufklebern politischer Bewegungen kleine Realitätsbezüge schafft. Durch die Illustrationen zieht sich das Karomuster von Herrn Berts extravagantem Anzug. Es taucht nicht nur auf dem Vorsatzpapier auf, sondern auch auf den Gemüsekisten, dem Tischtuch in der Pizzeria oder in Herrn Berts Koffer. Die Bilder sind in ein warmes Licht getaucht und wirken etwas retromässig. Die Illustrationen sind ein- bis doppelseitig und werden ergänzt um Sprechblasen und einen ganz knappen begleitenden Text. So eignet sich das Buch sowohl zum Vorlesen (etwa ab 5 Jahren) als auch zum ersten Selberlesen.


Einen spannenden Einblick in die Entstehung des Buches und ein paar Fun Facts kriegt ihr im Instagram-Post vom Schweizer Kinderbuchpreis.


Preisgekrönt(er)

Laura D'Arcangelo wurde für "Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb" bereits mit der SERAFINA 2021, dem Nachwuchspreis für deutschsprachige Illustrator:innen der Kinder- und Jugendliteratur, ausgezeichnet. Nun könnte sie auch noch den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2022 abräumen (siehe unten). Zudem ist das Buch auch noch für den Preuschhof-Preis für Kinderlieteratur nominiert.


Fazit

"Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb" von Laura D'Arcangelo ist eine rasante Detektivgeschichte mit der je richtigen Prise Humor und Spannung. Ein Bilderbuch mit auffällig unauffälligem Ermittler, der gleichzeitig Verdächtiger ist. Ob das Unsichtbarsein nun positiv oder negativ ist, müsst ihr entscheiden!


Die Fakten

Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb

Laura D'Arcangelo (Text + Illustration)

Atlantis Verlag

48 Seiten

Erschienen am 19.02.2021

Hardcover

ISBN: 978-3-7152-0793-3

Ab 5 Jahren


Buch bei genialokal kaufen (DE)*

Buch bei Thalia kaufen (DE)*

Buch bei Orell Füssli kaufen (CH)*

Buch bei Buchhaus kaufen (CH)*

Buch bei Thalia kaufen (AT)*


Website von Laura D'Arcangelo

Laura D'Arcangelo auf Instagram



Shortlist Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2022

Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2022 - Shortlist

Mit diesem Beitrag schliesse ich meine Serie zur Shortlist der nominierten Bücher für den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis 2022 ab. Die Preisverleihung findet 28. Mai im Rahmen der Solothurner Literaturtage statt. Getragen wird der Preis vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM, dem Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV und den bereits erwähnten Solothurner Literaturtagen. Er wird jährlich verliehen und ist mit 20'000.- dotiert.


Hier geht's zu den weiteren Nominierten:

Habt ihr einen Favoriten? Oder welches der fünf nominierten Bücher macht euch neugierig? Lasst mir gerne einen Kommentar da!


PS: Herzlichen Dank an das SJKM für die Rezensionsexemplare der 5 nominierten Bücher für den Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis.



VERLOSUNG: 1 EXEMPLAR "Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb" GEWINNEN!

Möchtest du mir Herrn Bert und Alfonso auf Spurensuche gehen? Dann verrate mir in den Kommentaren, welches der fünf Bücher der Shortlist dich am meisten anspricht. Egal, ob du es schon kennst oder nicht.


Weitere Lose gibt's hier:


Herzlichen Dank an den Atlantis Verlag für das Rezensionsexemplar von "Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb", das ich hier verlose.


Die Verlosung startet mit Freischaltung der Posts und endet am Dienstag, 31.05.2022, 23:59 Uhr.

Viel Glück!

Eure Eliane


Teilnahmebedingungen:

Du bist mindestens 18 Jahre alt und wohnst in der Schweiz, Deutschland oder Österreich. Das Los entscheidet über die:den Gewinner:in. Im Falle des Gewinns wirst du hier bzw. auf Facebook oder Instagram benachrichtigt. Rechtsweg und Barauszahlung sind ausgeschlossen. Der Versand erfolgt durch mich. Das Gewinnspiel hat nichts mit Facebook oder Instagram zu tun.


* Links mit * sind Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN