Vorlesen: Vielfältige Kinderbücher gegen Rassismus

(Werbung) Am 18. Mai ist wieder Schweizer Vorlesetag - zum fünften Mal! Aus diesem Anlass möchte ich euch vielfältige Kinderbücher vorstellen, die im Kampf gegen Rassismus helfen. Zudem empfehle ich euch Sachbücher für Erwachsene, die auf dem Weg zu einer antirassistischen Begleitung unserer Kinder helfen.


Kinderbücher gegen Rassismus - Sammlung zum Schweizer Vorlesetag

Die Vorteile des Vorlesens habe ich auf diesem Blog schon vielfach erwähnt: Es stärkt die Bindung zwischen Eltern (oder anderen Bezugspersonen) und Kindern, unterstützt die Kinder in ihrer Entwicklung - zum Beispiel sprachlich. Und das Vorlesen eröffnet den Kindern unterschiedliche Welten - seien es nun Fantasiewelten oder ganz verschiedene Lebenswelten auf unserem Erdball oder im Weltall.


Weshalb brauchen wir überhaupt antirassistische Kinderbücher?

Aber wo kommt hier jetzt Rassismus ins Spiel? Olaolu Fajembola und Tebogo Nimindé-Dundadengar sagen es in ihrem Ratgeber "Gib mir mal die Hautfarbe. Mit Kindern über Rassismus sprechen" so:


"Gemeinsames Lesen und über das Gelesene zu sprechen, formt im Kind ein Verständnis über die Welt und die in ihr lebenden Menschen." (S. 167f.)

Das heisst, Kindern lernen beim Vorlesen nicht nur Sprachliches oder reines Faktenwissen, sondern sie lernen auch, was als "normal" betrachtet wird, wer in Geschichten - oder eben in der Gesellschaft - die Hauptrolle spielt, wer überhaupt vorkommt und wer gar nicht, wer positiv und wer negativ bewertet wird.


Entsprechend wichtig ist es, dass Kinderbücher die Vielfalt unserer Welt widerspiegeln und allen Kindern die Möglichkeit zur Identifikation bieten. Über dieses Thema habe ich in meinem Blogbeitrag "Vorlesen: Bringt Vielfalt in die Kinderbücher!" schon einmal ausführlich berichtet. Zudem konnte ich kürzlich Rita vom Familienblog "Die Angelones" in ihrem Podcast "Familie von A-Z" Rede und Antwort stehen. Hört mal rein!




Wo ist das Problem? Wie rassistisch ist der Kinderbuchmarkt?

Verschiedene Studien zeigen, dass BIPoC - also Schwarze, Indigene und People of Color - in Kinderbüchern viel zu selten und wenn, dann eher in Nebenrollen abgebildet werden. Gemäss einer Studie zum Britischen Kinderbuchmarkt - der dem deutschsprachigen sogar einiges voraus ist! - kamen 2019 gerade einmal in 10% von über 6000 untersuchten Büchern BIPoC vor. Immerhin stieg diese Zahl 2020 schon auf 15%. Der Anteil an Büchern mit BIPoC in der Hauptrolle stieg ebenfalls von 5% auf 8%.


Hinzu kommt, dass BIPoC oft in Sachbüchern und oft im Zusammenhang mit schweren Themen - wie z.B. Flucht und Migration - in Kinderbüchern auftauchen. Das verengt den Blick und trägt zu "Othering" bei. Aus dem deutschen Sprachraum gibt es leider bisher keine entsprechende Studie, aber die Situation dürfte hier ähnlich aussehen und immerhin lässt sich auch ein eindeutiger Trend zu mehr Diversität in Kinderbüchern feststellen. Wobei v.a. für ältere Kinder und Jugendliche noch viele Bücher Übersetzungen sind und wenige direkt aus dem deutschen Sprachraum (siehe Fajembola/Nimindé-Dundadengar).


Wir sind damit also noch ein Stück weit entfernt von gleichberechtigter Repräsentation. Diese wäre aber für beide Seiten zentral:

  • Für BIPoC, damit sie sich mit den Figuren in Kinderbüchern identifizieren können und sich als selbstverständlicher und gleichberechtigter Teil unserer Gesellschaft sehen.

  • Und für weisse Kinder, damit sie einen vielfältigen Einblick in unterschiedliche Lebenswelten und ein breiteres Verständnis von "normal" erhalten.


Wie erkenne ich diversitätssensible Kinderbücher?

Da vielfältige, antirassistische oder diversitätssensible Kinderbücher nicht zum Standard gehören, müssen wir als Eltern, oder Bezugspersonen in Kitas, Kindergärten, Spielgruppen, Schulen oder Bibliotheken selber für eine diverse Kinderbuchauswahl sorgen. Am besten treffen wir die Buchauswahl in der Buchhandlung oder Bibliothek mit einigen Fragen. Dasselbe funktioniert auch, um das eigene Bücherregal auszumisten. Ihr könnt die folgende Liste auch als Checkliste verwenden:


  • Wer ist Autor*in / Illustrator*in des Buches? Achte darauf, auch solche von BIPoC, sogenannte #ownvoices-Bücher bei euch einziehen zu lassen.

  • Wer sind die Protagonist*innen? Achte darauf, dass du Bücher mit vielfältigen Charakteren auswählst (sowohl was Hauttöne als auch andere Vielfaltsdimensionen wie z.B. Geschlecht, Gender, Alter, sozialer Status, Religion etc.) und dass BIPoC auch in der Hauptrolle, als Held*innen auftauchen.

  • Wie werden die Protagonist*innen dargestellt? Achte darauf, dass BIPoC nicht stereotyp dargestellt werden, sondern in realistischen Lebenswelten (z.B. nicht Schwarze Kinder barfuss und im Baströckchen und weisse mit Schuhen und modischer Kleidung) und als vielfältige Individuen.

  • Wie ist die Sprache des Buches? Achte auf rassismuskritische und diversitätssensible Sprache. Das heisst, rassistische Fremdbezeichnungen sollten in Kinderbüchern nicht auftauchen. Privilegien, Rassismus und andere Diskrimnierungen sollten klar als solche benannt werden.

  • Welchen Inhalt hat das Buch, was ist die Message? Gerade wenn es explizit um Rassismus geht (oder auch um Themen wie Flucht und Migration) ist entscheidend, dass BIPoC in ihrer Individualität und nicht stereotyp dargestellt werden. Zudem sollten sie nicht als passiv und in der bemitleidenswerten "Opferrolle" dargestellt werden, sondern als aktive, selbstbestimmte Subjekte, die sich gegen Rassismus und Ausgrenzung auflehnen. Die weissen Protagonist*innen wiederum sollten nicht als "White saviours" dargestellt werden. Ihre Privilegien und ihre Macht sollten klar und kritisch gekennzeichnet werden. Auch bei anderen Themen ist es zentral, dass die Vielfalt nicht nur als "Diversity-Make-up" in den Illustrationen abgebildet wird, sondern dass Vielfalt sich auch in der Handlung widerspiegelt - und das jenseits von Klischees. Besonders wertvoll ist es, wenn Bücher einen intersektionalen Ansatz verfolgen, also verschiedene Vielfaltsdimensionen und die damit verknüpften Machtungleichheiten verbinden - zum Beispiel Rassismus und Sexismus oder Rassismus und Armut.


Antirassistische Bücher für Kinder, Jugendliche und Erwachsene - Tipps von mint & malve

Im Folgenden habe ich euch ein paar Sammlungen von Kinderbüchern, Jugendbüchern und Büchern für Erwachsene zusammengestellt, die speziell das Thema Rassismus behandeln oder in denen BIPoC eine wichtige Rolle spielen. Von vielen findet ihr auch schon eine ausführliche Besprechung auf dem Blog. Unter dem Stichwort Rassismus bzw. allgemeiner Diversität und Vielfalt findet ihr weitere Bücher für Klein und Gross, die euch interessieren könnten.



Kinder- und Jugendbücher mit BIPoC in der Hauptrolle

Bei diesen Bilderbüchern für kleinere und Lesebüchern für grössere Kinder stehen BIPoC im Mittelpunkt oder spielen wichtige Rollen. Vielfalt - darunter auch unterschiedliche Hauttöne - kommen hier ganz selbstverständlich vor (ausser bei den Good Night Stories for Rebel Girls).


Komm, wir zeigen dir unsere Kita - Constanze von Kitzing, Carlsen 2021, Pappbilderbuch, ISBN: 978-3-551-17015-6, ab 2 Jahren > Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* |Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Peter lernt pfeifen - Ezra Jack Keats, Carl-Auer Kids 2021, Hardcover, ISBN: 978-3-96843-017-1, ab 3 Jahren > Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Julian ist eine Meerjungfrau - Jessica Love, Knesebeck 2020, Hardcover, ISBN: 978-3-95728-364-1, ab 4 Jahren Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Odo und der Beginn einer grossen Reise - Dayan Kodua, Robby Krüger, Gratitude Verlag 2021, Hardcover, ISBN: 978-3-9820768-3-6, ab 6 Jahren > Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Planet Omar (Band 4) - Einer für alle und keiner war's - Zanib Mian, Kyan Cheng, Loewe 2022, Hardcover, ISBN: , ab 8 Jahren Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Avengers. Willkommen in der Superheldenschule - Preeti Chhibber, James Lancett, Planet Verlag 2022, ISBN: 978-3-522-50735-6, ab 10 Jahren

Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Good Night Stories for Rebel Girls - 100 Lebensgeschichten Schwarzer Frauen - Lilly Workneh (Hrsg.), Hanser Verlag 2021, Hardcover, ISBN: 978-3-446-27133-3, ab 10 Jahren Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*



Kinder- und Jugendbücher über Rassismus

Diese Bücher für Kinder und Jugendliche befassen sich explizit mit Rassismus, meist aus amerikanischer Perspektive. Im Falle von "Ching Chang Stop" aber auch einmal aus deutscher Sicht und mit speziellem Fokus auf antiasiatischen Rassismus.


Erstes Aufklappen und Verstehen: Was ist Rassismus? - Katie Daynes, Jordan Akpojaro, Sandhya Prabhat, Usborne 2022, Pappbilderbuch, ISBN: 978-1-78941-635-0, ab 5 Jahren Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Harriet Tubman - Little People, Big Dreams - María Isabel Sánchez Vegara, Pili Aguado, Insel Verlag 2021, Halbleinen, ISBN: 978-3-458-17923-8, ab 5 Jahren

> Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Ching Chang Stop - Dian Gohring (Text + Illustration), Carl-Auer Kids 2022, Hardcover, ISBN: 978-3-96843-026-3, ab 10 Jahren

> Ausführlicher Blogbeitrag

Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Freiheit! Harriet Tubman, eine amerikanische Heldin - Fleur Daugey, Olivier Charpentier, Jacoby & Stuart 2021, Hardcover, ISBN: 978-3-96428-084-8, ab 10 Jahren Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Harriet Tubman. Fluchthelferin bei der Underground Railroad. Aus der Sklaverei in die Freiheit - Ann Petry, Nagel & Kimche 2022. Hardcover, ISBN: 978-3-7556-0004-6, ab 12 Jahren

> Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*

Stamped - Rassismus und Antirassismus in Amerika - Jason Reynolds, Ibram X. Kendi, dtv 2021, Hardcover, ISBN: 978-3-423-64083-1, ab 14 Jahren

Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*



Ratgeber rund um Rassismus für Klein und Gross

Schon für Kinder gibt es neu ein Sachbuch über Rassismus, das auch Tipps mitliefert, wie man sich antirassistisch verhält. Für Erwachsene gibt es sowohl Ratgeber zur eigenen Auseinandersetzung mit Rassismus und antirassistischem Verhalten sowie Ratgeber zur antirassistischen Erziehung bzw. Begleitung.


Rassismus geht uns alle an - Josephine Apraku, Jule Bönkost, Meikey To, Carlsen Verlag 2022, Taschenbuch, ISBN: 978-3-551-25468-9, ab 8 Jahren

> Ausführlicher Blogbeitrag

Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli kaufen (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Wie erkläre ich Kindern Rassismus? - Josephine Apraku, Le Hong, familiar faces 2021, Taschenbuch, ISBN: 978-3-9823681-0-8 > Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Gib mir mal die Hautfarbe. Mit Kindern über Rassismus sprechen - Olaolu Fajembola, Tebogo Nimindé-Dundadengar, Beltz & Gelberg 2021, Taschenbuch, ISBN: 978-3-407-86689-9 > Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*


Und jetzt du. Rassismuskritisch leben - Tupoka Ogette, Penguin 2022, Hardcover, ISBN: 978-3-328-60218-7

Bei genialokal.de* | Bei Thalia (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*



Nicht im Bild, aber für Jugendliche sehr zu empfehlen, ist folgendes Buch:


Das Buch vom Antirassismus - 20 Lektionen, um Rassismus zu verstehen und zu bekämpfen - Tiffany Jewell, Zuckersüss Verlag 2020, Hardcover, ISBN: 978-3-9821379-3-3, Ab 13 Jahren

> Ausführlicher Blogbeitrag Bei genialokal (DE)* | Bei Thalia kaufen (DE)* | Bei Orell Füssli (CH)* | Bei Buchhaus (CH)* | Bei Thalia (AT)*



Rassismus ist auch in der Schweiz ein Thema!

Nochmals ans Herz legen möchte ich euch auch das Gesprächsbuch "Der Sommer, in dem ich Schwarz wurde" von Angélique Beldner und Martin R. Dean. Angélique Beldner ist Botschafterin des diesjährigen Vorlesetags. Das Buch macht an den eigenen Erfahrungen der beiden Autor*innen deutlich, dass Rassismus auch in der Schweiz ein Thema ist und BIPoC hierzulande genauso von Alltagsrassismus betroffen sind wie in Deutschland, den USA oder Grossbritannien.


Umso wichtiger ist es, sich selber in der Hinsicht weiterzubilden und den Kindern eine vielfältigere Kinderbuchlandschaft zu präsentieren, als wir sie in unserer Kindheit kannten.


Schweizer Vorlesetag: Mitmachen und gewinnen!

Schweizer Vorlesetag 2022 - Mitmachen & Gewinnen

Den Schweizer Vorlesetag unterstütze ich seit seiner ersten Durchführung im Jahr 2018 - damals noch mit einer eigenen Blogparade unter dem Motto "Im Vorlesefieber". In den Folgejahren und so auch dieses Jahr beteilige ich mich zusammen mit anderen Schweizer Familienblogs mit einem Blogbeitrag am Schweizer Vorlesetag - einer Initiative des Schweizerischen Insituts für Kinder- und Jugendmedien SIKJM.


Bis zum Vorlesetag am 18. Mai 2022 könnt ihr die Blogbeiträge aus dem Netzwerk Schweizer Familienblogs auf folgenden Websites entdecken:

Wer Lust hat, den Schweizer Vorlesetag live zu erleben, kann das zum Beispiel am 18. Mai im Coworking Space Tadah: Dort findet ein Vorlesenachmittag mit Autor Alain Eicher statt, der aus dem neusten Buch um die coolen Steinböcke Gian & Giachen (NordSüd Verlag) vorliest!


Werdet auch Teil des Schweizer Vorlesetags – sei es bei euch zu Hause, im Kindergarten, in der Schule, im Verein oder als öffentliche Vorleseveranstaltung. Unter allen, die eine Vorleseaktion eintragen, werden fünf Bücherpakete verlost!


Viel Spass beim (antirassistischen) Vorlesen und viel Glück bei der Verlosung!

Eure Eliane


Werbung: Dieser Blogpost entstand in Kooperation mit dem Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM.


* Links mit * sind Affiliate-Links / Werbelinks. Wenn du das Buch über diesen Link kaufst, bekomme ich vom jeweiligen Shop eine kleine Provision. Am Buchpreis ändert sich für dich nichts. Du hilfst mir aber so, den Blog ein kleines Bisschen zu refinanzieren. Vielen Dank!

NEUE BEITRÄGE

BLOG PER E-MAIL ABONNIEREN